2
 
0

BWL vs.VSV

5
 
2

BWL vs.DEC

5
 
6

KAC vs.HCI

1
 
4

VSV vs.RBS

9
 
3

MZA vs.HCI

2
 
3

HCB vs.VIC

3
 
1

G99 vs.ZNO

0
 
3

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

VSV vs.BWL

0
 
0

VIC vs.MZA

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

DEC vs.G99

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

 Expa

Graz rutscht in Zagreb auf den vorletzten Platz ab



Teilen auf facebook


Donnerstag, 28.Dezember 2017 - 22:58 - Die Moser Medical Graz mussten sich bei Medvescak Zagreb nach hartem Kampf mit 1:3 geschlagen geben und warten nun schon seit vier Spielen auf ein Erfolgserlebnis. Liga-Topscorer Tyler Morley sorgte mit zwei Toren für die Entscheidung zugunsten der nun siebtplatzierten Kroaten.

Medvescak erwischte den besseren Start und nach nicht einmal zwei Minuten landete der Puck hinter Graz-Goalie Toivonen im Netz – die Schiedsrichter verweigerten dem Treffer jedoch die Anerkennung. Die Gäste stellten sich im ersten Powerplay gut auf, konnten aber keine Torgefahr erzeugen. Auch bei gleicher Spielstärke waren die 99ers nun das aktivere Team und gingen in der achten Minute durch Justin Buzzeo auch in Führung. Sofort drückten die Hausherren auf den Ausgleich, ein Balej-Schuss wurde aber zur leichten Beute von Toivonen. Dann leistete Morley eine tolle Vorarbeit für Mahbod, der im Slot verpasste. Wenig später tauschten die beiden Spieler die Rollen und Liga-Topscorer Morley sorgte für den Ausgleich.

Im Mittelabschnitt hatte zunächst Zusevics die erste Chance, der 99ers-Stürmer scheiterte aber. Mit einem der nächsten Spielzüge gingen dann die Hausherren erstmals in Führung, als Mario Puskarich nach seinem ersten Saisontor jubelnd abdrehte. Die Bären waren nun tonangebend, doch Toivonen war den Gästen ein sicherer Rückhalt. Sogar in Unterzahl fanden die Kroaten drei gute Chancen vor, Tore sollten daraus aber keine resultieren. Mit einer knappen Heim-Führung ging es dann in die zweite Pause.

Nach Wiederbeginn gab erneut Zusevics den ersten gefährlichen Schuss ab, Medvescak-Goalie Rosandic war aber auf dem Posten. In Überzahl fanden die Gäste an diesem Abend kein Rezept, während Balej auf der Gegenseite nach einem Konter scheiterte. In den letzten zehn Minuten hatte Medvescak wieder das Momentum. Fünf Minuten vor Schluss hatte Sondre Olden bei einem Penalty die Entscheidung am Schläger, der Norweger verpasste aber diese Gelegenheit. Nachdem auf Seiten der Hausherren Aviani und bei den Gästen Buzzeo nicht erfolgreich waren, sorgte Morley mit einem Empty Netter für den 3:1-Endstand.

KHL Medvescak Zagreb - Moser Medical Graz99ers
Tore Zagreb: Morley (17., 60./en), Puskarich (26.)
Tor Graz: Buzzeo (8.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga