3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

1
 
2

AVS vs.RBS

  

 Expa

Vienna Capitals bereit fürs Feiertagsderby gegen Znojmo



Teilen auf facebook


Montag, 25.Dezember 2017 - 20:33 - Die Vienna Capitals sind zurück aus der kurzen Weihnachtspause. Morgen trifft der Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga auswärts im „Feiertags-Derby“ auf den HC Orli Znojmo. Das Team von Head-Coach Serge Aubin will gegen die Tschechen nachholen, was gegen den EC-KAC vor Weihnachten nicht gelang – drei Punkte mit nach Wien zu nehmen.

Die Vienna Capitals verabschiedeten sich am 22. Dezember mit fünf Treffern beim EC-KAC in Klagenfurt in die Weihnachtspause. Gleich nach der Rückkehr nach Wien wurden die Ausrüstungen in die Ecke gestellt und nur noch die Familie zählte. „Es war wichtig, dass meine Spieler im Kreise der Familie zwei Tage richtig abschalten und die Zeit genießen konnten“, so Head-Coach Aubin. Der Kanadier verbrachte den Heiligen Abend gemeinsam mit seiner Familie in Wien, seine Tochter kam aus Hamburg. „Weihnachten ist ein Fest der Familie, deshalb freute ich mich sehr, dass wir alle Fünf zusammen feiern konnten.“

Heute Nachmittag versammelt Aubin seine Spieler zum Training in der Albert-Schultz-Eishalle. Im Fokus steht der nächste Gegner Znaim. „Die Adler haben den EC-KAC mit 3:1 zu Hause besiegt. Wir haben in Klagenfurt mit 5:7 verloren. Das beweist wieder, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann. Meine Spieler müssen vom ersten Bully weg bereit sein, den Kampf annehmen und Vollgas geben“, stellt sich Aubin auf ein heißes „Ost-Derby“ ein. Die ersten beiden direkten Saisonduelle gingen an Wien und waren jeweils High-Scoring-Games. Auswärts gewann der amtierende Meister, dank eines Last-Minute-Treffers von Verteidiger Ryan McKiernan, mit 4:3. Zu Hause in der Albert-Schultz-Eishalle wurden die Adler mit 6:4 niedergerungen. „Die Derbys gegen Znaim sind immer voller Emotionen. Die Tschechen gehen traditionell hart an den Mann und checken viel. Es wird ein intensives Spiel“, weiß Caps-Urgestein Phil Lakos. „Solange wir keine Strafen ziehen, haben wir im Fünf-gegen-Fünf alle Chancen und können jedem Gegner unser Spiel erfolgreich aufzwingen. Deshalb müssen meine Cracks auch die Kühlbox meiden. Gegen den EC-KAC kassierten wir zuletzt vier Treffer in Unterzahl. Diese haben uns sehr weh getan“, ergänzt Aubin.
Patrick Peter und Sascha Bauer fehlen weiterhin verletzungsbedingt. Der Einsatz von Captain Andreas Nödl ist fraglich.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals
HC Orli Znojmo


Quelle:red/PM