1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

BWL vs.VIC

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

  

06.01.2017, Ice Rink, Znojmo, CZE, EBEL, HC Orli Znojmo vs Fehervar AV 19, Qualifikationsrunde, im Bild v.l. Zoltan Hetenyi (Fehervar AV19) // during the Erste Bank Icehockey League Qualification round match between HC Orli Znojmo and Fehervar AV 19 at the Ice Rink in Znojmo, Czech Republic on 2017/01/06. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Rostislav Pfeffer EXPA/ Rostislav Pfeffer

Ausgeruhte 99ers zu Gast bei Fehervar



Teilen auf facebook


Samstag, 04.November 2017 - 13:18 - Heute treffen die roten Teufel aus Szekesfehervar noch auf Bozen, morgen geht es für die Ungarn schon wieder weiter im EBEL Programm. Dann kommen die Graz 99ers, die endlich wieder auswärts zu einem Erfolg kommen wollen....

Fehervar AV19 bestreitet am Sonntag gegen die Moser Medical Graz99ers sein zweites Spiel innerhalb von nur 24 Stunden. Die Ungarn sind auch heute, Samstag, zu Hause im Kellerderby gegen den HC Südtirol Alperia zu Gast. Die Steirer reisen hingegen ausgeruhter nach Ungarn. Die 99ers kämpfen bei Fehervar AV19 gegen ihren aktuellen Auswärtsfluch: Die Murstädter verloren ihre letzten drei Spiele in der Fremde, gesamt gab es bisher erst zwei Siege aus acht Spielen. Dem bisherigen Auswärtstrend zu Folge – S/N/N/N/S/N/N/N… – müssten die Steirer am Sonntag in Ungarn drei Punkte einfahren.

Die Defensive ist bei beiden Teams eine Achillesferse, die beiden Teams kassierten bisher die meisten Gegentreffer: Im Tor der 99ers schlug es in 17 Runden bereits 62 Mal ein, Fehervar AV19 kassierte in den ersten 16 Spielen 58 Bummerln. Die Moser Medical Graz99ers gewannen die letzten vier Begegnungen, u. a. das erste Saisonduell zu Hause mit 5:2. Fehervar AV19 (152 PIM) und die Moser Medical Graz99ers (161 PIM) gehören zu den fairsten Teams. Nur die Dornbirn Bulldogs (132) kassierten weniger Strafen.

Stimmen:
Benoit Laporte, Headcoach Fehervar AV19: „Defensiv machte zuletzt in Dornbirn jeder einen guten Job. Diese gute Mentalität wollen wir in die nächsten Spiele auch mitnehmen und an diesem Wochenende die Punkte zu Hause behalten und dann mit einem guten Gefühl in die Pause gehen!“

Doug Mason, Headcoach Moser Medical Graz99es, weiß: „Defensiv fehlt uns etwas die Opferbereitschaft für die Mitspieler.“
Clemens Unterweger, Verteidiger Moser Medical Graz99ers: „Wir müssen in Ungarn anders auftreten und viel härter arbeiten um die Punkte zu holen!“

So, 05.11.2017: Fehervar AV19 – Moser Medical Graz99ers (17:45 Uhr, M4 live)
Referees: BALUSKA, SIEGEL, Nemeth, Soos.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
Fehervar AV19


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga