2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO

  

 Expa

Dornbirn verliert Heimspiel gegen Fehervar nach Shootout



Teilen auf facebook


Freitag, 27.Oktober 2017 - 22:45 - Fehervar AV19 feierte in Dornbirn einen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen.

Die Gäste aus Szekesfehervar erwischten den besseren Start: Janos Hari (5./pp1), dem schon 24 Stunden zuvor in Salzburg drei Treffer gelangen, düpierte die gesamte Dornbirn-Abwehr und schoss trocken zur Führung ein. Arttu Luttinen hätte in der 10. Minute beinahe die Gästeführung ausgebaut, doch Ronan Quemener im DEC-Gehäuse erwischte die Scheibe im Nachfassen. Die Teufel konzentrierten schon im Startdrittel ihre Kräfte, agierten nur mit drei Linien und wirkten zunächst optisch überlegen.
Dennoch gelan Jamie Arniel (16.) nach herrlichem Alleingang der Ausgleich. Am Spielgeschehen änderte sich auch im Mittelabschnitt nicht viel, das überraschend starke Schlusslicht war dem Führungstreffer deutlich näher. Quemener und Glück verhinderten vorerst einen erneuten Rückstand der Heimmannschaft, die in zwei Überzahlsituationen harmlos blieb. Aus einem Gestocher erzielte wiederum Hari schließlich das 1:2. Die Bulldogs schienen aufgewacht zu sein und fanden über verbissenen Kampf zurück ins Spiel. Es wurden nun deutlich mehr Chancen herausgespielt. Der Kampf um den Ausgleich wurde nur durch eine 4-Minuten-Strafe gegen Ziga Pance unterbrochen, die mit viel Einsatz schadlos überstanden wurde.

Danach waren die Messestädter am Zug Jamie Arniel (46./pp1) schnappte sich einen Abpraller, umkurvte den gegnerischen Goalie und schob zum Ausgleich ein. Beide Teams lieferten sich in den letzten Minuten einen beinharten „Abnützungskampf“, ein entscheidendes Tor fiel jedoch nicht mehr. Mit dem 2:2 fanden beide Teams ihre Beute, und im Penaltyschießen sicherte sich Fehervar den Extra-Punkt.

Dornbirn Bulldogs – Fehervar AV19 2:3 n.P. (1:1,0:1,1:0,0:0,0:1)
Tore DEC: Arniel (16., 46./pp)
Tore AVS: Hari (5./pp, 34.), Latendresse (65./PS)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Dornbirner Eishockey Club
Fehervar AV19


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga