8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

Znojmo schickt Bozen ans Tabellenende



Teilen auf facebook


Sonntag, 01.Oktober 2017 - 20:44 - 1:0 und 2:1 lag der HCB Südtirol im Heimspiel gegen Znojmo vorne, am Ende unterlagen die Italiener aber mit 2:4 und sind damit das neue Tabellenschlusslicht in der EBEL. Der HC Orli Znojmo schüttelte das gestrige 1:7 Debakel in Innsbruck erfolgreich ab und konnte nach zwei Niederlagen wieder einmal einen Sieg feiern.

Bereits das erste Drittel startete Fulminant, geprägt von schnellen Szenenwechseln und rassigem Tempo kontrolliert von der Heimmannschaft auf Südtirol. Bereits nach vier Minuten hatten die Hausherren die erste große Tormöglichkeit, als Alexander Egger einen Superpassass auf Angelidis spielte, dieser aber die Scheibe nicht am gegnerischen Goalie vorbeibrachte. Eine Minute später wiederholte sich die Szene, diesmal war es Smith, welcher Carlisle freispielte. Nach einer weiteren Minute klingelte es dann im Kasten von Marek Schwarz: Austin Smith schlug einen Querpass auf Halmo und dieser hatte keine Mühe, den Puck zum 1:0 einzunetzen. Bozen drückte auf das zweite Tor, ein Schuss von Smith verfehlte knapp sein Ziel und vier Minuten vor Drittelende startete Viktor Schweitzer einen Konter und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Zum fälligen Penalty trat der Pusterer selbst an, sein erstes Tor in der Erste Bank Eishockey Liga blieb ihm verwehrt.

Luca Frigo hatte gleich zu Beginn des Mittelabschnittes alleine vor Schwarz den zweiten Treffer für Bozen auf der Schaufel, verzog aber den Schuss. In der fünften Minute erzielte Eric Nemec nach einem sehenswerten Konter auf Pass von Yellow Horn den Ausgleich für Znojmo. Die Foxes wankten für ein paar Minuten, in der Folge entwickelte sich ein offener Schlagaustausch mit Chancen auf beiden Seiten. Sechs Minuten vor Drittelende ging der HCB Südtirol Alperia wieder in Führung, Alex Petan stocherte die Scheibe auf Schuss von Gartner in das Gehäuse von Schwarz. Nur knapp zwei Minuten später erzielte Stepan Csamango den erneuten Ausgleich für die Tschechen. Nochmals brannte es vor dem Kasten von Marcel Melichercik, Colton Yellow Horn verzog den Schuss und Nemec tauchte alleine vor dem Bozner Goalie auf, der den Versuch entschärfte.

Zu Beginn des letzten Drittels hatten die Gäste mehr vom Spiel und das wirkte sich auch nach acht Minuten aus: die Bozner Defensive spielte im Puckbesitz zu fahrlässig, Nemec schnappte sich die Scheibe, bediente Lattner und Znojmo ging erstmals in Führung. Die Foxes drängten zwar auf den Ausgleich, es fehlte aber die letzte Konsequenz. Drei Minuten vor Spielende hatte Christopher DeSousa den Ausgleich auf der Schaufel, Schwarz rettete aber mit einem sehenswerten Reflex. In der letzten Spielminute sorgte Znojmo, mit einem schön herausgespielten Tor von Csamango, für die Entscheidung.

HCB Südtirol Alperia – Orli Znojmo 2:4 (1:0, 1:2, 0:2)
Goals HCB: Halmo (6./pp1), Petan (35./pp),
Goals ZNO: Nemec (25.), Csamango (37.), Lattner (48.), Csamango (59.)


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HCB Südtirol Alperia
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga