4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

skylogo.jpg EBEL

KAC Goalie Madlener: "Das verstehe ich nicht"



Teilen auf facebook


Freitag, 29.September 2017 - 5:34 - EC KAC verliert gegen EHC Liwest Black Wings Linz mit 0:1. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

Steve Walker (Head Coach EC KAC):
…über das Spiel: „Es war ein hartes Spiel. Es war so ein Spiel wo man wusste, dass ein Tor das Spiel bestimmen würde und sie haben es gemacht. Beide Mannschaften hatten gute Chancen. Manchmal geht der Puck rein, manchmal nicht. Zurzeit nutzen wir die Chancen die wir bekommen nicht. Die Jungs versuchen ihr Bestes damit es funktioniert und es liegt nicht daran, dass wir es nicht versuchen. Manchmal findet der Puck nicht das Netz für uns.“

...über das Tor: „Es ist nicht wirklich wichtig was meine Meinung ist. Ob es eine Beeinflussung des Torhüters war, da bin ich mir nicht sicher. War eine kleine Berührung da oder gab es keine. Es ist ein Tor, wir haben 1:0 verloren. Ich kann nicht ändern was passiert ist.“

...vor dem Spiel darüber was seine Mannschaft besser machen muss: „Ich denke unsere Chancenverwertung muss besser werden. Mit Jamie Lundmark heute zurück im Line Up kann sich das auch verbessern. Aber ich denke wir müssen uns wirklich mehr darauf konzentrieren zu treffen.“

David Madlener (Torhüter EC KAC):
...über das entscheidende Tor der Linzer: „Ich habe es jetzt gerade gesehen und ich finde, er behindert mich da ganz klar bei der Fanghand. Jetzt sieht man es. Wie soll ich da jetzt die Fanghand rüber bringen, haben sie gesehen wie es sich aufdreht? Und er sagt es war außerhalb vom Torraum, ja bitte. Man sagt immer man soll die Goalies schützen, aber was ist das bitte? Also das verstehe ich nicht.“

…über das Spiel: „Ich glaube wir hatten gute Chancen. Mike hat eine brutale Partie gespielt, finde ich, und hat super Saves gemacht. Wir hätten im ersten Drittel, finde ich, schon zwei Tore schießen können, wo wir im Slot die Scheibe gekriegt haben. Es ist nicht passiert. Dann kriegst du so ein Tor und leider wieder keine Punkte. Das ist nicht so gut.“

Jamie Lundmark (EC KAC):
…darüber wie es ist nach der Verletzung wieder zu spielen: „Es fühlt sich toll an. Es waren lange sechs Wochen. Es war eine Menge Arbeit. Ich hatte viele gute Leute die mir geholfen haben wieder auf das Eis und wieder zu Kraft zu kommen. Es ist super zurück zu sein und dem Team zu helfen.“

Dieter Kalt (Sportlicher Leiter EC KAC):
...darüber, dass der KAC wenige Tore aus ihren Möglichkeiten macht: „Ein Problem wäre es, wenn wir überhaupt keine Torchancen hätten. Das Andere kommt mit der Zeit. Wir haben genug Fähigkeiten im Team um Tore zu machen. Es sind oft Kleinigkeiten die über Tor oder kein Tor entscheiden. Man muss Geduld bewahren und einfach weiterarbeiten, dann werden die Tore fallen.“

...über die Rückkehr von Jamie Lundmark: „Natürlich hat Jamie besondere Qualitäten. Das hat er über viele Jahre in der Liga bewiesen. Er ist natürlich auch außerhalb des Eises sehr wichtig, aber er ist ein Spieler, der jetzt nach seiner langen Verletzung wieder zurück in den Rhythmus finden muss. Er ist nicht unser Heiland. Er ist ein Spieler der Mannschaft, wir haben einen großen Kader und sehr viel Vertrauen in unsere anderen Spieler. Jamie ist ein Plus, aber das können auch andere ersetzten.“

...über die geplante Einrichtung des Bundes – Leistungszentrums in Klagenfurt: „Wir freuen uns sehr, dass etwas passiert und, dass in den Sport investiert wird. Es ist ein übergreifendes Projekt, viele Interessensgemeinschaften haben jetzt etwas zusammengebracht, was dem österreichischen Eishockeysport sicher helfen wird und darüber freue ich mich sehr.“

Troy Ward (Head Coach EHC Liwest Black Wings Linz):
…über das Spiel und die Entwicklung seiner Mannschaft: „Ein hässliches Tor, aber wir haben gewonnen. Der KAC hatte ein paar gute Offensivaktionen und wir haben versucht defensiv zu stehen. Es war nicht einfach für uns, aber irgendwie hatte ich das Gefühl wir hatten müde Beine. Ich weiß nicht ob es die Busfahrt war. Aber sie haben gut gespielt und wir haben dann doch den Weg gefunden um das zu gewinnen. Wir machen Baby – Schritte. Wir müssen gerade alles aufbauen und das ist die Basis. Wir haben einen guten Job gemacht, aber es ist noch ein langer Weg bis wir dort sind wo ich hinmöchte. Wir schauen darauf, die schlechten Dinge wegzubringen und die guten zu behalten.“

Jacob Dowell (EHC Liwest Black Wings Linz):
…über sein Tor: „Es hat mich am Schienbein getroffen und ist reingegangen. Ich wollte nur vor den Goalie und ein bisschen Bewegung vor seinen Augen kreieren und manchmal kriegt man einen guten Bounce.“

Robert Lukas (EHC Liwest Black Wings Linz):
…vor dem Spiel über den Systemwechsel der Mannschaft: „Man kann da nichts übers Knie brechen. Wir haben jetzt sechs Jahre lang ein System gespielt und jetzt kriegen wir was Neues. Man muss dem Ganzen schon Zeit geben. Wenn man jetzt glaubt es wird von einen Tag auf den anderen passieren, dann ist man auf dem Holzweg. Ich glaube wirklich, dass wir auf dem richtigen Weg sind, wir arbeiten auch hart im Training.“

...vor dem Spiel über die Rückkehr von Dan DaSilva in die Mannschaft: „Er ist eine offensive Macht. So viele Tore haben wir in den letzten paar Spielen nicht geschossen und wir haben relativ viele bekommen. Wichtig für mich als Verteidiger ist natürlich, dass wir weniger bekommen, aber, wenn wir einen offensivstarken Spieler zurückbekommen dann ist das natürlich sehr wichtig für die Mannschaft.“

Jürgen Penker (Assistant Coach EHC Liwest Black Wings Linz):
…in der zweiten Drittelpause zum Penalty – Killing der Linzer: „Ich glaube unser Penalty – Killing hat bis jetzt ganz gut funktioniert, besonders heute und ich hoffe, dass wir jetzt die 1:23 Minuten noch überstehen und, dass wir dann noch ein Tor schießen.“

Gregor Baumgartner (Sky Experte):
…über das Spiel: „Es war ein enges Spiel. Trotz allem war für mich in vielen Szenen beim KAC zu sehen, dass sie schöne Chancen hatten. Aber sie haben in einigen Situationen die Scheibe einfach nicht aufs Tor gebracht, so wie in der Entscheidungsszene wo das Tor gefallen ist. Das muss man in solchen Phasen als Spieler machen. Einfach wirklich jede Scheibe, auch aus nicht aussichtsreichen Situationen, aufs Tor bringen, damit man diese Hürde wieder knackt und es wieder zu laufen anfängt. Die Linzer waren heute eigentlich im Großteil des Spiels nicht gefährlich, hatten ein paar gute Möglichkeiten. Dort und da hatten sie etwas Pech. Aber sie haben in der Offensive einfach viel zu wenig kreiert um hier irgendwie noch mehr Tore zu schießen. Letztendlich hätten sie einen höheren Sieg überhaupt nicht verdient.“

...über das aberkannte Tor von Marco für den KAC: „Der hohe Stock war natürlich gegeben, das haben wir klar gesehen.“

...über das Tor und den Ärger von Madlener darüber: „Naja aus seiner Sicht ist es natürlich bitter für ihn, dass er das Shut – Out dadurch verliert und die Punkte verloren gehen. Es ist immer grenzwertig und aus unserer Position, wir können nur urteilen was wir aus dem Kamerawinkel sehen und er hat wahrscheinlich etwas am Handschuh gespürt. Hier in dem Bild haben wir es gesehen, leicht verdreht. Klar ist das die Regel, aber wenn er nicht im Torraum drinnen ist, wie grenzt man das dann ab? Es war außerhalb des Torraums und dieser Luftraum, da gibt es noch keine Definition dafür und es war leider ein unglückliches Tor und das ist für den KAC bitter. Aber für mich war es trotzdem ein gutes Tor.“

...über die fehlende Kaltschnäuzigkeit der Klagenfurter: „Das war über die ganzen Spiele schon so. Sie hatten in den meisten Spielen immer Probleme Tore zu schießen. Sie werden sicher daran arbeiten. Das ist natürlich schwierig. Man sollte da nicht zu sehr den Fokus drauflegen, vor allem psychologisch.“

...in der zweiten Drittelpause über das Penalty – Killing der Linzer: „Die Linzer haben jahrelang schon ein gutes Penalty – Killing. Sie sind natürlich eingespielt, es spielen viele Spieler die das schon über Jahre spielen. Sie wissen wie zu agieren ist. Was auffallend ist, sie haben hier einige Schüsse geblockt. Das haben wir auch in der Statistik gesehen, sechs Schüsse wurden von den Linzern geblockt. Das ist in Unterzahl natürlich eine wichtige Fähigkeit.“

…zur Großchance der Linzer im ersten Drittel: „Zuerst von unserer Position aus nicht so leicht zu erkennen. Aber die Linie war dann spielentscheidend. Der KAC Verteidiger, ich glaube es war Fischer, der die Scheibe hier noch von der Linie wegkratzen konnte, aber sie war ganz eindeutig nicht mit vollem Umfang über der Linie.“

…vor dem Spiel über die Rückkehr von Jamie Lundmark: „Ich glaube man darf sich nicht zu viel erwarten. Er hat nicht sehr viel gespielt in den letzten Monaten. Ich glaube er hat nur ein Vorbereitungsspiel absolviert. Aber er ist natürlich eine Personalie auf welcher der KAC jetzt seit Jahren ihre Offensive aufbaut, vor allem mit Thomas Koch im Powerplay.“

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM