3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

photo_424495_20130920.jpg EXPA Thomas Haumer

Salzburg startet Intensivwochen mit Auswärtsspiel in Ungarn



Teilen auf facebook


Donnerstag, 28.September 2017 - 21:53 - Heute, Donnerstag, ist der EC Red Bull Salzburg bereits in Richtung Ungarn aufgebrochen, wo morgen das Auswärtsspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen Fehérvár AV19 stattfindet (18:45 Uhr). Das ist zugleich der Beginn einer sehr intensiven Phase für die Red Bulls, die nach dem Freitagsspiel in Ungarn am Sonntag zuhause gegen Ligaheimkehrer Zagreb spielen und in der kommenden Woche gleich drei Spiele inklusive dem CHL-Auswärtsspiel am Dienstag gegen die Grizzlys Wolfsburg auf dem Programm haben.

Zunächst aber konzentrieren sich die Red Bulls nur auf das anstehende Spiel gegen Fehérvár AV19, denn gerade auswärts haben sich die Salzburger mit den Ungarn oft schwergetan. Und die werden hochmotiviert sein, zuhause gegen die Red Bulls zu punkten, mussten sie doch in den letzten drei Runden Federn lassen, womit sie im Moment auch auf dem letzten Tabellenplatz halten. Die Salzburger werden diese Begegnung deswegen aber nicht weniger ernst nehmen, denn neben wichtigen Punkten in der heimischen Meisterschaft – nach anfänglichen drei Niederlagen folgten zuletzt drei Siege en Suite – wollen sie sich auch weiteres Selbstvertrauen für die bevorstehende Auswärtspartie gegen Wolfsburg in der Champions Hockey League holen.

Ein Dutzend raus, ein Dutzend rein – in Székesfehérvár wurde der Kader im Sommer kräftig durchgemischt. Daher ist die Mannschaft, die in seiner zweiten Saison vom Kanadier Benoit Laporte gecoacht wird, im Moment schwer auszurechnen. Auffallend ist, dass unter den elf Importspielern heuer auch drei Finnen zu finden sind. Allen voran der 34-jährige Stürmer Arttu Luttinen, der zuletzt fünf Saisonen bei Finnlands Topclub HIFK, davon die letzten beiden Jahre als Kapitän und gemeinsam mit Salzburgs Verteidiger Matt Generous gespielt hat. Kapitän der Ungarn ist der 27-jährige und in Székesfehérvár aufgewachsene Daniel Koger, der von 2007 bis 2009 auch im Nachwuchs der Red Bulls gepunktet und in der Saison 2008/09 mit den Salzburgern in der Erste Bank Eishockey Liga debütiert und insgesamt 18 Spiele bestritten hat.

Schon richtig heiß auf sein erstes Spiel mit den Red Bulls ist Neuzugang Peter Mueller, der erst vor einer Woche in Salzburg angekommen ist. „Es ist wichtig, mit den neuen Mannschaftskollegen schon ein paar Einheiten auf dem Eis absolviert zu haben, bevor das erste Spiel kommt“, sagt der 29-jährige Amerikaner. „Die Ungarn selbst sagen mir jetzt natürlich noch nichts, aber ich weiß, dass die Erste Bank Eishockey Liga ‚tough‘ zu spielen ist und bin schon sehr gespannt.“

Ansonsten hat sich der 297-fache NHL-Spieler mit seiner Frau und dem vierjährigen Sohn schon gut eingelebt in Salzburg. „Ich wohne nur fünf Minuten mit dem Fahrrad von der Eisarena entfernt. Das ist perfekt für mich, ich mag es auch, mit dem Fahrrad die Stadt zu erkunden.“ Der Stürmer, der im Moment in Kelowna in der Nähe von Vancouver sein Quartier aufgeschlagen hat, hat sich in den letzten Wochen dort auch fitgehalten und gemeinsam mit anderen Profis trainiert.

Etwas Sorgen bereitet der wieder stärker dezimierte Kader. Neben Daniel Jakubitzka und Daniel Welser fehlen auch Alexander Pallestrang (Gehirnerschütterung, auch für Sonntag fraglich) und der angeschlagene Matt Generous, der Sonntag aber wieder zurück sein sollte.

Fehérvár AV19 – EC Red Bull Salzburg
Fr, 29.09.17; Szekésfehérvár, 18:45 Uhr

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga

hockeyfans.at der letzen 24h

Derby Samstag in der Alps Hockey League  Philipp Rytz bleibt weitere zwei Jahre beim SC Langenthal  Passau Black Hawks zu Gast bei Altmeister Füssen  Dieter Kalt: Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit  Österreichs U20 muss in ein Entscheidungsspiel gegen Abstieg  Capitals gewinnen ersten Westauftritt in Innsbruck  Znojmo gewinnt Schlagabtausch gegen Graz knapp  VSV mit erstem Sieg unter Trainer Markus Peintner  Salzburg gewinnt auch das vierte Duell gegen den KAC  Black Wings feiern Shootoutsieg über Zagreb  Saisonende für Black Wings Stürmer  Brandon Buck will Ingolstadt verlassen  München holt einen Ex-NHLer für die Abwehr  Olten verlängert mit Simon Barbero  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Vorschau auf die Freitagsrunde in der EBEL  Auch die DEL2 führt eine Regeländerung durch  Halbzeit: Löwen gegen Crimmitschau und Frankfurt  München siegt nach starker Leistung in Wolfsburg 

News in English

Tight matches in the EBEL on Friday  Derby Saturday in the Alps Hockey League  Champions Hockey League Final Four determined on Tuesday  EBEL heads into a busy December  Sterzing with another big win against Neumarkt  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  Znojmo zittert Sieg in Villach über die Zeit  Saisonende für Black Wings Stürmer  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Jetzt hat auch die DEL eine Lex Leggio