4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

  

Dan DaSilva (EHC Liwest Black Wings Linz)  EHC Liwest Black Wings Linz vs EC VSV BWL / Reinhard Eisenbauer

Linz fährt mit Verletzungssorgen nach Wien



Teilen auf facebook


Mittwoch, 20.September 2017 - 17:15 - Die Vienna Capitals empfangen morgen, im fünften Saisonspiel der Erste Bank Eishockey Liga, zu Hause die Black Wings Linz. Das Duell Wien gegen Linz birgt einiges an Brisanz. Während die Wiener auf einer Erfolgswelle schwimmen haben die Black Wings zwei Ausfälle am Legionärssektor zu befürchten.

217 Kilometer liegen zwischen den Arenen der Vienna Capitals und der Black Wings Linz. Wenn beide Teams auf dem Eis aufeinanderprallen fühlt es sich trotzdem wie ein Derby an. „Gegen Linz sind immer viele Emotionen drin. Es wird wieder eine heiße Partie werden. Wir freuen uns schon sehr darauf“, blickt Rafael Rotter auf das morgige Duell. Der Wiener „Local Boy“ hält nach vier Spielen bei fünf Treffern und zwei Assists und führt damit auch die Scorerwertung in der Erste Bank Eishockey Liga an. „Im Endeffekt ist es egal wer trifft. Hauptsache die Scheibe findet den Weg über die Linie. Das ganze Team arbeitet hart, jeder läuft für den anderen. Das macht uns so stark“, erklärt die Nummer „6“ der Caps.

Ob auf Rotter nicht nur das Duell mit den Black Wings, sondern auch das direkte Duell um den ersten Platz in der Scorerwertung wartet, entscheidet sich wohl kurzfristig. Linz-Stürmer Dan DaSilva, der nach vier Spielen ebenfalls bei sieben Punkten (3 Tore, 4 Assists) hält, ist fraglich. Fix ist hingegen das Wiedersehen von Kyle Klubertanz mit seinen Kurzzeit-Ex-Kollegen. Der Caps-Verteidiger absolvierte im vergangenen Saisonfinish für die Stahlstädter acht Partien. „Ich kenne noch einige Linz-Spieler. Das Kapitel Black Wings ist für mich aber abgeschlossen. Für mich zählt nur Wien, deshalb mache ich mir darüber auch keine großen Gedanken“, so Klubertanz.
Wiens Head-Coach Serge Aubin kann wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen. Alle Spieler sind fit.

Bei den Linzern hat man andere Sorgen. Dan DaSilva wird mit einer Fußverletzung ziemlich sicher fehlen, Jake Dowell musste heute das Training abbrechen und ist für morgen ebenfalls mehr als nur fraglich. Darüber hinaus haderten die Black Wings zuletzt mit ihrer Defensivleistung, sowie der Konzentration über 60 Minuten. Die Wiener werden als Prüfstein eher zu früh für die unter neuer Führung stehenden Stahlstädter kommen, bedenkt man wie die letzten Partien verlaufen sind. Letzte Saison standen sich die beiden Mannschaften sechs Mal gegenüber, die Capitals entschieden vier Partien zu ihren Gunsten. Die letzten sechs Duelle dieser beiden Mannschaften in Wien-Kagran wurden nur mit einem Tor Differenz entschieden.
Rafael Rotter (Vienna Capitals): „Gegen Linz sind immer viele Emotionen drin. Es wird wieder eine heiße Partie werden. Wir freuen uns schon sehr darauf. Das ganze Team arbeitet hart, jeder läuft für den anderen. Das macht uns so stark.“

Troy Ward (Trainer Liwest Black Wings Linz): „Wir haben gegen Villach einiges gut gemacht, haben zwei Mal eine Zweitoreführung aufgebaut, das Power Play hat endlich auch funktioniert. Aber wir haben das Spiel nicht gut verwaltet, das müssen wir lernen. Es geht darum, für das Team zu spielen und nicht für einen Selbst. Auch das gehört zur Entwicklung einer Mannschaft dazu.“

21.09.2017, 19:15: Vienna Capitals - EHC Liwest Black Wings Linz (Sky live / Sky Ticket)
Referees: K. NIKOLIC, SIEGEL, Nemeth, Sparer

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals
Liwest Black Wings Linz


Quelle:red/kf