5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Erstes Kärntner Derby am Dienstag, Graz empfängt die Haie



Teilen auf facebook


Montag, 18.September 2017 - 18:26 - Am Dienstag steht das erste Kärntner-Derby der neuen Saison auf dem Programm. Der EC VSV erwischte den besseren Start in die neue Spielzeit und steht im Moment auf dem zweiten Tabellenplatz. Mit einem Spiel weniger ist ihnen der HC TWK Innsbruck aber dicht auf den Fersen. Im Duell gegen die Moser Medical Graz 99ers wollen die Haie ihre weiße Weste bewahren.

19.09.2017, 19:15 Uhr: EC VSV - EC-KAC (Sky live/ Sky Ticket)
Referees: KELLNER, SMETANA, Angerer, Nothegger

  • Der EC-KAC gewann drei der letzten vier Kärntner-Derbys
  • Der EC-VSV hatte besseren Saisonstart und steht nach drei Siegen aus vier Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz
  • Villach holte im vergangenen Spiel gegen Linz dreimal einen Rückstand auf
  • Der KAC überstand bisher nur 10 von 16 Unterzahlsituationen schadlos
  • In der ewigen Derby-Bilanz führt der KAC mit 160 zu 138 Siegen
  • Seit 1950 wurden 2306 Kärntner-Derby-Tore geschossen
  • Thomas Koch erzielte unter den noch aktiven Spielern die meisten Derby-Tore (22)
  • Jamie Lundmark und Manuel Geier fallen verletzt aus
  • Das Spiel wird live auf Sky übertragen sowie im Streaming-Dienst Sky Ticket
    Lukas Herzog (Goaly EC VSV): „Gegen Linz haben wir das erste Drittel etwas verschlafen, kamen aber dann gut ins Spiel und waren im 5 gegen 5 die bessere Mannschaft. Jetzt gilt die volle Konzentration dem Derby.“
    Johannes Bischofberger (Spieler EC-KAC): „Das ‚Werkl‘ läuft bei uns noch nicht so, wie wir uns das vorstellen. Auch wenn es keine Schande ist, in Wien oder Salzburg zu verlieren, so sind wir spielerisch noch zu weit von unseren Ansprüchen entfernt. Aber davon lässt sich niemand im Klub verrückt machen, schließlich wissen wir sehr genau, wo wir ansetzen müssen. Jetzt steht das prestigereiche Derby vor der Türe, Villach ist gut ins Spieljahr gestartet, wir hinken noch etwas nach und sind umso mehr motiviert, dementsprechend ist ein großer Kampf zu erwarten, den wir für uns entscheiden möchten.“


    19.09.2017, 19:15 Uhr: Moser Medical Graz 99ers – HC TWK Innsbruck
    Referees: LEMELIN, STERNAT, Nagy, Nemeth

  • Innsbruck ist eines von zwei noch ungeschlagenen Team in dieser Saison
  • Die Grazer mussten nach ihrem Auftakterfolg zwei Niederlagen einstecken
  • Die Haie hadern noch mit ihrer Effizienz im Powerplay. In 18 Überzahlspielen erzielten sie lediglich einen Treffer
  • In den vergangenen drei Begegnungen setzte sich immer das Heimteam durch
  • Innsbruck gewann in der vergangenen Saison drei von vier Duellen
  • Die 99ers mussten bislang die wenigsten Strafminuten hinnehmen (6,7 / Spiel), die Innsbrucker Haie die meisten (21/Spiel)
    Daniel Natter (Forward 99ers): „Wir müssen noch härter arbeiten und viel präsenter am Eis sein. Wir hatten am Sonntag spielfrei und konnten uns regenerieren, damit wir für Dienstag fit sind.“
    Benedikt Schennach (Forward HC TWK Innsbruck): „In Graz ist wieder alles möglich. Wir müssen wieder kompakt agieren und dürfen defensiv nicht viel hergeben. Es wird ein schweres Spiel, aber wir können gewinnen. Es liegt an uns.“

    passende Links:

    Erste Bank Eishockey Liga


    Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga