4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

ZNOJMO,CZECH REPUBLIC,10.SEP.17 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, HC Orli Znojmo vs EC Red Bull Salzburg. Image shows Alex Aleardi (EC RBS) and Erik Nemec (Znojmo). Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Mario Kneisl

Znojmo sorgt für Nullpunkte-Wochenende Salzburgs



Teilen auf facebook


Sonntag, 10.September 2017 - 19:55 - Der Red Bull Salzburg unterlag heute beim Auswärtsspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen HC Orli Znojmo mit 0:4. Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel übernahmen die Gastgeber im zweiten Abschnitt eine 2:0-Führung und bauten diese im Schlussdrittel gegen Salzburger, die immer wieder auf der Strafbank saßen, mit zwei weiteren Powerplaytoren zum 4:0-Endstand aus.

Wie schon am Freitag beim Auftakt in die Erste Bank Eishockey Liga 2017/18 gegen Dornbirn mussten die Red Bulls auch heute in Znojmo ohne die Rekonvaleszenten John Hughes, Raphael Herburger und Daniel Jakubitzka auskommen. Beim ersten Auswärtsspiel der neuen Saison waren die Tschechen anfangs die aktivere Mannschaft, doch noch im Verlauf des ersten Drittels kamen die Salzburger in Fahrt und hatten u.a. bei einem kurzen Alleingang von Thomas Raffl eine echte Torchance.

Erst im zweiten Durchgang gab es die erste Strafe in diesem Spiel. Die Red Bulls hatten zwei Überzahlspiele, konnten daraus aber keinen Nutzen ziehen. Danach waren die Tschechen mit ihrem ersten Powerplay an der Reihe und netzten prompt ein, Colton Yellow Horn zog die Scheibe unter die Querstange. Drei Minuten später fälschte Radim Matus einen Distanzschuss unhaltbar für Salzburgs Goalie Bernhard Starkbaum ab und stellte auf die 2:0-Pausenführung der Gastgeber.

Im Schlussdrittel schlugen die tschechischen Adler erneut im Powerplay zu, Colton Yellow Horn traf ein zweites Mal und nutzte dabei eine zweifache numerische Überlegenheit. Die Red Bulls versuchten, den Spielstand zu verkürzen, nahmen aber weiterhin Strafen und damit sich selbst aus der Offensive. Auch der vierte Treffer der Gastgeber in der 50. Minute fiel in Überzahl und das war dann auch der Entstand. Die Red Bulls bleiben damit auch nach zwei Spielen im EBEL-Grunddurchgang noch ohne Punkte.

Salzburgs Head Coach Greg Poss: „Wir haben gut begonnen und hatten im ersten Drittel unsere Torchancen. Im zweiten Abschnitt hatten wir bei zwei Powerplayspielen kein Momentum und Znojmo hat danach fast mit dem ersten Schuss in Überzahl gleich getroffen. Dann sind wir ständig dem Rückstand hinterhergelaufen und haben keine Konstanz in unser Spiel gebracht, haben irgendwie den Faden verloren.“

HC Orli Znojmo – EC Red Bull Salzburg 4:0 (0:0, 2:0, 2:0)
Tore: Yellow Horn (30./PP, 44./PP2), Matus (34.), Cip (50./PP)


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg
HC Orli Znojmo


Quelle:red/PM