4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

skylogo.jpg EBEL

Brückler: „Doug Mason hat dieser Mannschaft bereits seinen Stempel aufgedrückt“



Teilen auf facebook


Freitag, 08.September 2017 - 22:47 - Die Erste Bank Eishockey Liga startete mit dem Spiel EC-KAC gegen Moser Medical Graz 99ers auf Sky in die neue Saison 2017/18. Die Grazer bezwingen die Klagenfurter mit 4:2. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

Steve Walker (Head Coach KAC):
…nach dem Spiel: „Es war ein hartes Spiel, beide hatten Chancen und Graz von seinem Powerplay gut profitiert. Sie haben ihre Möglichkeiten gut genützt und verdient gewonnen. Es geht natürlich über 60 Minuten, das Powerplay ist aber ein wichtiger Aspekt und wenn du PPG schießt, hast du eine gute Chance zu gewinnen. Wir haben in der CHL gegen hochklassige Mannschaften gespielt, es war ein anderer Hockey-Stil, es ist ein anderer Speed als in der Liga, wir hatten unsere Chancen, aber waren nicht effizient genug. Heute waren einige großartige Saves beider Goalies dabei, das ist ihr Job, wir müssen die Rebounds dann besser klären. Wir hatten heute Spieler, die sehr gut gespielt haben, nach den Gegentoren haben wir immer gebraucht, um wieder ins Spiel zu kommen. Die späten Strafen haben uns nicht geholfen und dann haben wir verloren.”

Doug Mason (Head Coach Graz 99ers):
…vor dem Spiel: „Wir haben den Saisonauftakt gegen eine Topmannschaft und das ist gut für die Neuverpflichtungen um gleich die Liga kennenzulernen. Ich glaube diese Saison ist die Liga sehr eng und sehr viele Mannschaften werden um die ersten sechs Plätze mitspielen. Es wird keiner Mannschaft ein Alleingang gelingen. Alle Mannschaften sind stärker geworden und es wird ein großer Kampf. Wir gehen Schritt für Schritt und hoffentlich können wir so viele Spiele wie möglich gewinnen. Ich bin jetzt zurück in Holland, es ist immer in meinem Herzen geblieben. Sie haben mir damals meine erste Chance gegeben und ich will ihnen jetzt etwas zurückgeben. Meine erste Priorität ist und bleibt Graz, ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit hier.“

…nach dem Spiel: „Schön, wenn unsere Fans so begeistert sind. Wir haben im 2. Drittel Probleme gehabt, waren unter Druck und haben dann wieder unser Spiel gefunden. Wenn wir nicht laufen, haben wir Probleme. Beide Mannschaften hatten sehr gute Torchancen und Hannu (Toivonen, Anm.) hat einen sehr guten Eindruck heute gemacht. Unterweger ist ein guter Spieler, es war ein super Pass von Oberkofler – das Powerplay hat beim 3:2 sehr gut funktioniert. Es gibt mir immer was hier zu gewinnen, ich habe natürlich von Klagenfurt gute und schlechte Erinnerungen. Es ist immer schön zu gewinnen, Punkt.“

Clemens Unterweger (Graz 99ers):
…nach dem Spiel: „Die ganze Mannschaft hat sich den Sieg absolut verdient. Das 3:2 war wichtig, weil wir in dieser Phase lange unter Druck waren. Wir müssen in Villach so weiterspielen. Unser Ziel sind die Playoffs.“

David Madlener (Goalie KAC):
…nach dem Spiel: „Die Grazer haben es uns sehr schwer gemacht, sie waren sehr nahe am Mann, haben uns wenig Räume gelassen und das Powerplay super gespielt. Ich probiere immer alles zu halten und nie aufzugeben, bei dem einen Save war natürlich auch Glück dabei, er trifft genau meinen Schläger. Innerlich freut es mich natürlich, aber das Spiel geht gleich weiter.“

…über die Rotation im Tor des KAC: „Super, so bleibt jeder im Rhythmus und kann zeigen was er kann. Wir pushen uns im Training gegenseitig und das bringt uns weiter.“

Manuel Geier (KAC) in der zweiten Drittelpause bei Sky:
…über seine Verletzung: „Genau kann ich es noch nicht sagen, ein, zwei Monate wird es schon noch dauern, aber ich werde stärker zurückkommen. So schnell wie ich es erfahren habe, war es dann auch gleich erledigt. Es ist sehr bitter, aber im Profisport muss man das hinnehmen, ich halte das Zuschauen nicht mehr aus. Es ist ein super Ligaauftakt, hohes Tempo von beiden Mannschaften. Es war ein unglaublicher Save von Madlener dabei, Hut ab.“

Bernd Brückler (Sky Experte):
…über die Doppelfunktion von Doug Mason als 99ers-Head Coach und Teamchef der Niederlande: „Ein Trainerfuchs wie Doug Mason lässt sich von dem nicht beeindrucken, er hat Freude und viel Erfahrung. Nach Holland zurückzugehen freut ihn und das ist, denke ich, ein positiver Effekt für ihn.“

…nach dem Spiel: „Ein Wahnsinnsspiel, die Grazer haben bis zum Schluss dafür gefightet. Man muss den Hut vor Doug Mason ziehen, sie waren sofort voll da und haben verdient gewonnen. Er hat dieser Mannschaft bereits seinen Stempel aufgedrückt. Wenn sie so weiterspielen, werden die Fans wieder in die Halle stürmen – Graz ist eine Hockeytown – dann wird es dort wieder brennen. Für den KAC ist nicht viel passiert, Steve Walker ist nach wie vor gelassen, er bleibt ruhig, hat auch positive Sachen im Spiel seiner Klagenfurter gesehen, wird das Spiel analysieren und nach vorne schauen.“

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM