4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

  

 Expa

Znojmo mit Auftaktsieg, Linz holt Punkt



Teilen auf facebook


Freitag, 08.September 2017 - 21:04 - Fast alles wie gehabt beim Duell zwischen Znojmo und Linz. Die Black Wings reisten wieder einmal als Verlierer aus Tschechien ab, holten aber beim 2:3 nach Verlängerung zumindest einen Punkt. Der war allerdings hart erkämpft und die Leistung der Stahlstädter mit Fortdauer der Partie ausbauenswert. Znojmo hingegen darf sich über den ersten Sieg der neuen Saison freuen.

Das erste Spiel der neuen Eishockeysaison ging in der Tschechischen Republik über die Bühne. Die Black Wings reisten zum Angstgegner nach Znojmo, wo sie noch nie einen Sieg in der regulären Saison gefeiert haben! Entsprechend dieser Historie kam es auch nicht überraschend, dass Znojmo in der 3. Minute früh in Führung ging. Mike Ouzas war bei einem Schlenzer von Znojmos Verteidiger Jan Pohl die Sicht verstellt und die Scheibe tropfte ins Tor. Doch danach begaben sich die Hausherren zusehends in Probleme, was vor allem an Strafen lag. Immer wieder wurde der Druck auf Marek Schwarz im Tor sehr groß, die Schüsse wurden immer mehr und der Ausgleich hing in der Luft. Als wenig später Jiri Beroun für insgesamt sogar 4 Minuten raus musste, war Feuer am Dach.

Die Linzer drückten, Piche, Lebler und auch Schofield hatten Riesenchancen, diese wurden aber vergeben. Sekunden vor dem Ablauf der zweiten Strafe scheiterte Joel Broda an einem unglaublichen Reflex von Schwarz, im nächsten Angriff war der Black Wings Stürmer dann aber zielsicherer und machte dann doch noch das 1:1 im Power Play. Es ging in dieser Tonart weiter. Die Stahlstädter die tonangebende Mannschaft, die sich ein deutliches Chancenplus erspielte. Rick Schofield traf aus dem Gestocher heraus nur die Stange und Broda scheiterte nur knapp an der erstmaligen Führung. Es blieb nach 20 Minuten beim für die Tschechen etwas schmeichelhaften 1:1.

Im Mittelabschnitt wurde das Match intensiver - und härter. Aber zuerst kamen die Tore. Dan DaSilva bekam direkt nach Wiederbeginn einen Energieanfall und zeigte ein sehenswertes Solo zur 2:1 Führung für die Oberösterreicher. Darauf konnten sich diese aber nicht lange ausrasten, denn Patrik Novak nützte einen Nachschuss in der 23. Minute zum 2:2 - da sah vor allem die Verteidigung der Linzer nicht gut aus, denn den ersten Schuss hatte Ouzas noch gehabt, der Nachschuss erfolgte fast ohne dass der Torschütze gestört wurde. Joel Broda und Rick Schofield hatten in weiterer Folge noch Chancen für die Black Wings, die sich danach aber besser werdenden Tschechen gegenüber sahen. Diese versuchten mit intensiverem Körperspiel zum Erfolg zu kommen, gerieten dadurch aber auch wieder in Strafenprobleme. Als man sogar mit zwei Mann weniger am Eis stand griffen die Südmähren zur Härte und holten prompt nach einigen intensiven "Gesprächen", begleitet mit Faustschlägen, einen Linzer vom Eis. Dennoch ging dieser Mittelabschnitt mit einem Power Play der Gäste zu Ende, es deutete sich ein spannendes letztes Drittel an.

Das sollte es auch werden, was vor allem an Marek Schwarz lag. Der blieb in den ersten Minuten gleich zwei Mal gegen Linzer Angreifer in höchster Not erfolgreich. Das Spiel blieb emotional und körperbetont, wobei es jetzt die Linzer waren, die vermehrt in Unterzahl agierten. Dadurch übernahm der HC Orli Znojmo das Kommando am Eis und arbeitete sich nahe an die Führung heran. In der 53. Minute schien dieses 3:2 für die rot-weißen Adler zu fallen, aber irgendwie war Mike Ouzas im Fallen dran und rettete. Es folgte so etwas wie eine Dauer-Schwimmübung vor dem Tor der Linzer, die sich kaum mehr über die Mittellinie bewegen konnten. Die Mannschaft von Troy Ward wirkte müde und ihre Pässe kamen kaum an. Einzig ihr Torhüter war noch hellwach und hielt seiner Mannschaft das 2:2 fest. Dennoch schien es nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die Führung der Gastgeber fiel.

Diese hatten dann in der 56. Minute die Riesenchance, als Nemec von hinten gezogen wurde und es daraufhin einen Penalty für den tschechischen Flügelstürmer gab. Der wurde allerdings von Ouzas auch gehalten - es blieb beim 2:2, die Chance der Black Wings auf ihren zweiten Punkt in der EBEL Geschichte in Znaim lebten weiter. Knapp 2 Minuten vor dem Ende war Znojmo erneut haarscharf dran am Tor, aber wieder hielt zuerst Ouzas, der Nachschuss ging am langen Eck vorbei. Es ging nichts mehr bei den Linzern, die völlig leer wirkten. Stehend k.o. Dennoch schafften es die Tschechen nicht, dieses 3. Tor zu erzielen, stattdessen hatte Brian Lebler 37 Sekunden vor dem Ende die Möglichkeit zur Entscheidung - auch er blieb ohne Torerfolg.

Es ging in die Verlängerung, die Linzer hatten einen dieser seltenen Punkte in Znojmo ergattert und sich in die Overtime gerettete. Die wird neuerdings bekanntlich im Format 3 gegen 3 gespielt, was den ohnehin schon angeschlagenen Linzern nicht behagte. Znojmo hatte mehr Energie und nützte das nach nur 51 Sekunden zur Entscheidung. Radek Cip traf zum 3:2 Sieg für die Südmähren, die damit erfolgreich in die neue Saison starteten.

HC Orli Znojmo – LIWEST Black Wings Linz 3:2 n.V. (1:1, 1:1, 0:0, 1:0)
Tore: 1:0 Pohl (3.), 1:1 Broda (12./PP), 1:2 DaSilva (21.), 2:2 Novak (23.), 3:2 Cip (61.).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Liwest Black Wings Linz
HC Orli Znojmo


Quelle:red/kf

hockeyfans.at der letzen 24h

Österreichs Damenteam vor Jahreswechsel gegen Vizeweltmeister Kanada  Tölzer Löwen mit hartem Kampf gegen den Meister  Bozen verlängert das Leiden von Medvescak Zagreb  KAC nach Shutoutsieg wieder auf Platz 2  Villach hat bei Red Bull Salzburg keine Chance  Graz beendet schwarze Serie gegen die Black Wings  München nach sechstem Sieg in Folge DEL Leader  Sechster Sieg in Folge für Raffl und die Flyers  Video: Michael Grabner trifft bei Overtimesieg spektakulär  Top 3 der Alps Hockey League gewinnen am Samstag  U20 Nationalteam schafft im letzten Moment Klassenerhalt  Bozen nimmt drei Punkte aus Szekesfehervar mit  Dornbirn wiederholt Sieg über Meister Vienna Capitals  Vorschau auf die EBEL Partien am dritten Adventsonntag  Video: DOPS sperrt Innsbrucks Mitch Wahl  VSV leiht sich Capitals Stürmer aus  Tölzer Fassungslosigkeit  DEL2: SpradeTV mit neuer Webseite und erstmalig mit App 

News in English

DOPS suspends Mitch Wahl (Innsbruck)  Bolzano with comeback, Dornbirn beats Capitals again  Preview on EBEL Sunday matches  AHL Top 3 with important victories  Tight matches in the EBEL on Friday  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Saisonende für Black Wings Stürmer  Video: Michael Grabner trifft bei Overtimesieg spektakulär  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  VSV leiht sich Capitals Stürmer aus