4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Head-Coach Troy Ward (EHC Liwest Black Wings Linz)  EHC Liwest Black Wings Linz BWL / Reinhard Eisenbauer

Färjestads fertigt müde Black Wings ab



Teilen auf facebook


Sonntag, 03.September 2017 - 10:59 - Keine Chance hatten die Black Wings in ihrem zweiten Spiel beim Vinschgau Cup. Die Linzer, noch deutlich körperlich gezeichnet vom Spiel vom Vortag, hatten gegen ausgeruhte Schweden nicht den Funken einer Chance und wurden mit 7:1 abgeschossen.

Nach seiner herausragenden Leistung am Vortag, bekam Mike Ouzas eine Pause und Florian Janny durfte sich im Tor beweisen. Der hatte auch gleich von Beginn weg alle Hände voll zu tun. In der 2. Minute war er bei einem Schuss von Per Aslund machtlos und es stand früh 1:0 für Färjestad BK. Der frühe Rückschlag gab den LIWEST Black Wings aber Auftrieb, denn in weiterer Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in der Patrick Spannring die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte. Der Linzer Neuzugang Jake Dowell durfte in der 18. Spielminute den nicht unverdienten Ausgleich bejubeln. Damit ging es in die Kabinen, aus der der neunfache Schwedische Meister deutlich besser zurückkam. In der 33. Minute gingen die Schweden durch Steen erneut in Führung. Wenige Sekunden vor dem Ende des Mittelabschnitts erhöhte Färjestadts in Überzahl auf 3:1. Im Schlussabschnitt mussten die Linzer dem gestrigen schweren Auftaktspiel Tribut zollen. Denn die Schweden hatten nun Fahrt aufgenommen und zogen mit dem Endergebnis von 7:1 doch deutlich davon.

Färjestads BK – LIWEST Black Wings Linz 7:1 (1:1, 2:0, 4:0)
Tor Linz: Jake Dowell

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga