5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

 gepa/red bulls

Salzburg verliert Auftakt beim Red Bulls Salute



Teilen auf facebook


Freitag, 11.August 2017 - 5:28 - Noch etwas ersatzgeschwächt begann Vizemeister Red Bull Salzburg das Red Bulls Salute in Garmisch. Die Mozartstädter zeigten sich gegen Sparta Prag von der kämpferischen Seite, hatten aber am Ende mit einer Overtime Niederlage kein Glück.

Der EC Red Bull Salzburg (ohne Trattnig, Hughes, Herburger) startete beim Red Bulls Salute in Garmisch Partenkirchen mit einem kuriosen Unterzahl-Tor in die neue Saison: Prag Goalie Aittokallio fuhr aus dem Torraum, servierte Neuzugang Brant Harris die Scheibe und dieser musste nur noch ins leere Tor einschießen. Doch der Ausgleich folgte bereits zwei Minuten später nach einer schönen Kombination. In der Folge ging es flott hin und her, wobei man deutlich den Trainingsvorsprung der Tschechen (bereits ihr fünftes Testspiel) sah. Die erstmalige Führung der Prager folgte eine Minute vor der Pause.

Je länger das Spiel dauerte, desto besser kam Salzburg in Fahrt und verzeichnete gleich zu Beginn des Mittelabschnitts einen Stangenschuss durch Harris. Unmittelbar danach mussten sie jedoch das 1:3 hinnehmen. Manuel Latusa brachte die Bullen in Minute 34 auf 2:3 heran. Es folgte ein hitziges drittes Drittel mit zwei Teams auf Augenhöhe. Die Bullen wurden für ihre Arbeit belohnt und erzielten durch Alex Aleardi den Ausgleich. Nach einem größeren Gerangel (Welser und Generous mit Spieldauerstrafen) überstand Salzburg in der Schussphase insgesamt sieben Minuten in Unterzahl.

Es folgte eine Overtime 3-gegen-3 wobei Alex Reichenberg bereits nach 27 Sekunden den Siegtreffer für den HC Sparta Prag erzielte. Der Gegner der Salzburger im samstägigen Spiel um Platz 3 wird morgen, Freitag, zwischen dem EHC Red Bull München und dem SC Bern ermittelt.

Red Bulls Salute in Garmisch Partenkirchen:
EC Red Bull Salzburg – HC Sparta Prag 3:4 n.V. (1:2,1:1,1:0,0:1)
Tore RBS: Harris (5./sh), Latusa (34.), Aleardi (49.)
Tore HCS: Zelanek (7.), Klimek (19.), Cernoch (23.), Reichenberg (61.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga