4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

NHL Besuch für Meister Vienna Capitals



Teilen auf facebook


Montag, 31.Juli 2017 - 7:16 - Die Vienna Capitals freuen sich derzeit über den Besuch eines NHL-Kapazunders. Misha Donskov, Director of Hockey Operations des neu gegründeten NHL-Teams Vegas Golden Knights, ist seit einige Tagen zu Gast in Wien-Kagran. Der 40-jährige kam auf Einladung von Head-Coach Serge Aubin in die Bundeshauptstadt und wird bis 6. August seine Erfahrung an die Mitarbeiter der Caps-Organisation weitergeben.

Serge Aubin und Misha Donskov kennen einander seit vielen Jahren. Zum ersten Mal kreuzten sich ihre Wege in der NHL bei den Atlanta Thrashers. Bei Hockey Canada hat sich diese Freundschaft dann intensiviert. „Auch nachdem ich nach Europa gegangen bin sind wir immer in Kontakt geblieben. Ich habe Misha schon während meiner Coaching-Zeit bei den Hamburg Freezers für einen Besuch begeistern können. Als ich ihn jetzt fragte, ob er auch nach Wien kommen würde, war er sofort Feuer und Flamme“, so Aubin.

Donskov wird die Vienna Capitals in den nächsten Tagen in verschiedenen Bereichen mit seiner breiten Erfahrung aus der besten Liga der Welt und Kanadas Nationalteam unterstützen. „Ich hatte Glück in der Vergangenheit bereits für zwei großartige Organisationen in der NHL (Atlanta Thrashers, Columbus Blue Jackets) arbeiten zu dürfen. Davor war ich Teil von Team Canada und beim Gewinn von insgesamt fünf Goldmedaillen dabei. Seit einem Jahr fließt mein ganzes Herzblut als Director of Hockey Operations in das NHL-Projekt der Vegas Golden Knights. Mit all diesem Wissen möchte ich Serge, den Coaching-Staff sowie die gesamte Caps-Organisation unterstützen“, so Misha Donskov. „Er wird ab dem Trainingsstart morgen Montag bei jeder Einheit mit uns auf dem Eis sein – egal ob mit der ersten Mannschaft oder mit den Jugendteams. Misha wird uns aber auch abseits des Eises mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das betrifft nicht nur die Trainingssteuerung, sondern auch organisatorische Sachen“, ergänzt Aubin.

Darüber hinaus hielt Donskov bereits eine sogenannte „Coaching-Clinic“ für den gesamten Caps-Trainerstab ab. „Misha hat dort seine Ideen und Konzepte aus der NHL präsentiert. Er hat unseren Coaches detailliert geschildert, wie auf diesem Level gearbeitet wird. Es ist einfach großartig, dass ein NHL-Experte mit so viel Erfahrung uns zur Seite steht. Die ganze Caps-Organisation profitiert enorm von seinem Wissen“, freut sich Aubin.

Donskov ist seit einem Jahr als Director of Hockey Operations für den neu gegründeten NHL-Klub Vegas Golden Nights tätig. Der Kanadier aus der Provinz Quebec machte sich bei Kanadas Eishockey-Nationalteam als Assistant-Coach einen Namen. Auf seiner Visitenkarte stehen u.a. zwei Goldmedaillen bei den IIHF Weltmeisterschaften 2015 und 2016, eine Goldmedaille beim World Cup of Hockey 2016 sowie eine Goldmedaille mit Kanada bei den World Juniors 2015. Davor arbeitete Donskov u.a. auch in der NHL für die Columbus Blue Jackets und die Atlanta Thrashers in den Bereichen Entwicklung, Organisation und Marketing.

Kurzinterview mit Misha Donskov
Misha, herzlich Willkommen in Wien. Sie sind bereits seit ein paar Tagen bei uns und konnten sich schon einen kleinen Überblick verschaffen. Wie ist Ihr erster Eindruck von den Vienna Capitals?
„Die Vienna Capitals sind eine top geführte Organisation, Wien ist eine großartige Stadt. Mir gefällt die Art der Menschen. Hier zu sein ist für mich eine ausgezeichnete Erfahrung. Ich bin bereits das zweite Mal in Wien. Im Jahr 2015 arbeitete ich noch für Team Canada und wir hielten unser Trainingscamp in der Albert-Schultz-Eishalle ab. Das war damals schon ein tolles Erlebnis. Ich freue mich wieder hier zu sein und interessante Tage zu verbringen. Die Tatsache, dass Serge Aubin ein sehr guter Freund von mir ist macht das Ganze natürlich noch viel spezieller.“

Sie sind seit einem Jahr Director of Hockey Operations beim neu gegründeten NHL-Klub Vegas Golden Knights. Ihr Eishockey-Erfahrungsschatz ist enorm. Wie können die Vienna Capitals davon profitieren? Was haben Sie während Ihres Besuches hier in Wien-Kagran geplant?
„Ich stehe Serge und den Caps mit Rat und Tat zu Seite. Wir kennen einander schon länger. Wir tauschen uns regelmäßig aus, geben uns gegenseitig Tipps. Vor zwei Jahren hatte ich schon die Möglichkeit für ein paar Wochen zusammen mit Serge bei den Hamburg Freezers zu arbeiten. Jetzt hat er mich gefragt, ob ich auch nach Wien kommen und meine Erfahrungen an die Caps-Organisation weitergeben möchte. Natürlich habe ich sofort zugesagt. Ich will primär, dass die Caps von meiner Hockey-Erfahrung profitieren. Ich hatte Glück in der Vergangenheit bereits für zwei großartige Organisationen in der NHL (Atlanta Thrashers, Columbus Blue Jackets) arbeiten zu dürfen. Davor war ich Teil von Team Canada und beim Gewinn von insgesamt fünf Goldmedaillen dabei. Seit einem Jahr fließt mein ganzes Herzblut als Director of Hockey Operations in das NHL-Projekt der Vegas Golden Knights. Mit all diesem Wissen möchte ich Serge, den Coaching-Staff sowie die gesamte Caps-Organisation unterstützen.“

Sie haben bei den Caps - gemeinsam mit Serge Aubin - bereits eine „Coaching-Clinic“ abgehalten. Was kann man sich darunter vorstellen?
„Es war ein großartiges Erlebnis. Wir haben alle Head-Coaches der Caps-Organisation versammelt. Meine Präsentation beinhaltete fünf Ziele. Unter anderem ging es dabei um die Erfahrungsweitergabe als Coach in der NHL und Hockey Canada bzw. meine Erfahrungen beim Aufbau der Vegas Golden Knights. Es ging um die Kultur in einer Organisation, aber auch um die technische Trainings- und Spielvorbereitung. Ich denke alle konnten von der Coaching-Clinic profitieren.“

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM