8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

21.03.2017, Eiswelle, Bozen, ITA, EBEL, HCB Suedtirol Alperia vs UPC Vienna Capitals, Playoff, Halbfinale, 4. Spiel, im Bild Marcel Melichercik (HCB Suedtirol) // during the Erste Bank Icehockey League, playoff semifinal 4th match between HCB Suedtirol Alperia and UPC Vienna Capitals at the Eiswelle in Bozen, Italy on 2017/03/21. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Johann Groder EXPA/ Johann Groder

Bozen holt einen Italo-Kanadier ins Team



Teilen auf facebook


Freitag, 30.Juni 2017 - 5:51 - Zweiter Neuzugang im Sturm beim HCB Südtirol. Die Italiener haben gestern Abend eine Personalie bestätigt, die schon längere Zeit als Gerücht in der Szene kursiert. Alex Petan, ein schneller und technisch guter Angreifer, wird erstmals in Europa aufspielen. Er hat einen italienischen Pass...

Petan (175 cm x 85 kg) stammt aus einer Familie, in der Eishockey zuhause ist, denn sein Bruder Nic ist ebenfalls Hockeyspieler und zwar in der NHL bei den Winnipeg Jets. Alex begann seine Laufbahn in der BCHL, einer Jugendliga in British Columbia. 2012 wechselte er dann in die NCAA, wo er in den Reihen der Michigan Tech in vier Saisonen 135 Punkte in 153 Spielen erzielte. In der Saison 2015/16 hatte er dort auch die Kapitänswürde inne und absolvierte im selben Jahr 10 Matches in der AHL mit den Iowa Wild. In der vergangenen Saison stand Petan in der ECHL bei den Quad City Mallards unter Vertrag, wo er die Playoffs erreichte und in 50 Spielen 38 Punkte erzielte. Aufgrund dieser Leistungen brachte er es auch auf 19 Einsätze in der AHL auf Leihbasis im Dress der Iowa Wild und Cleveland Monsters.

Petan wurde vom Coach der italienischen Nationalmannschaft Stefan Mair empfohlen, welcher seinerseits einen Hinweis von Saul Miller, einem der bekanntesten Sportpsychologen, erhalten hat.

„Ich bin glücklich, dass ich mich für Bozen entschieden habe“, erklärt Petan, „denn meine Informationen über die Stadt und die Fans – auf welche ich besonders gespannt bin – sind nur von positiver Natur. Ich habe mir für diese neue Herausforderung viel vorgenommen: ich bin von Statur ein kleiner aber sehr schneller Spieler und daher überzeugt, auf dem größeren Spielfeld mein ganzes Potenzial ausschöpfen zu können. Seit zwei Monaten trainiere ich täglich, denn ich will mich in perfekter Form präsentieren. Ich freue mich schon auf den Beginn der Saison und werde alles geben, um der Mannschaft zu helfen die Meisterschaft zu gewinnen. Einige Kollegen, welche bereits in Europa spielen, haben mir die EBEL als eine sehr leistungsbezogene und spannende Meisterschaft beschrieben”.

„Alex ist ein Spieler mit exzellenten Fähigkeiten“, erklärt Coach Pat Curcio, „Hauptstärke ist seine eisläuferische Schnelligkeit: sein außerordentlicher Antritt ermöglicht es ihm, die Gegner auf der Stelle stehen zu lassen. Weiters zeichnet er sich durch seine Leaderqualitäten aus, seine Vergangenheit als Kapitän in Michigan untermauert dies. Wir sind uns sicher, dass er in Europa zu einem Top-Spieler heranreifen kann“.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM