2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_488691_20140226.jpg EXPA Erwin Scheriau

Steht Dornbirns Kader bereits fest?



Teilen auf facebook


Mittwoch, 14.Juni 2017 - 8:02 - Offiziell haben die Bulldogs aus Dornbirn erst sechs Spieler für die kommende Saison bestätigt, allerdings dürfte das noch nicht alles gewesen sein, was man in den letzten Wochen und Monaten geleistet hat. Der Kader der Vorarlberger steht offenbar bereits fest und wurde nun in Vorarlberger Medien auch schon vorgestellt.

Sechs Österreicher, die kommende Saison das Trikot des DEC überstreifen werden, haben die Bulldogs aus Dornbirn erst kürzlich präsentiert. Via Twitter hat schließlich wie berichtet der Austro Schwede Henrik Neubauer bestätigt, dass er aus Schweden in die EBEL wechselt und die Bulldogs verstärken wird. Somit haben die Vorarlberger insgesamt 7 Spieler unter Vertrag... offiziell.

Inoffiziell war schon seit Wochen klar, dass im Hintergrund intensiv gearbeitet wurde und wie jedes Jahr der Kader schon praktisch komplett ist. In Dornbirn präsentiert man die Mannschaft immer sehr gerne mit Eventcharakter, was allerdings heuer von den Vorarlberger Nachrichten verhindert worden sein könnte. Die Tageszeitung hat einen Kader des DEC veröffentlicht, der dem der Saison 2017/18 sehr nahe kommen soll.

Demnach wird der Franzose Ronan Quemener neuer Einsergoalie bei den Bulldogs. Der 29-Jährige gehört dem französischen Nationalteamkader an und spielte letzte Saison bei Aalborg in der Dänischen Liga. Dort brachte es Quemener auf eine Fangquote von 91,8%, die er in den Play Offs noch auf 92,3% steigerte. Vor seinem Engagement in Dänemark spielte der Schlussmann auch schon in Schweden und Finnland. In seiner Heimat war Quemener zwei Mal Meister (2008 und 2014) und auch in der finnischen zweiten Liga wurde er Champion.

Ebenfalls neu nach Vorarlberg wechseln soll der 24-jährige Kanadier Jerome Leduc, der in der letzten Saison erstmals in Europa tätig war. Leduc war aus der AHL kommend zum HC Pardubice in die tschechische Republik gewechselt und beendete die Saison schließlich in der britischen Liga bei den Belfast Giants. Ende Juli wird der Verteidiger 25 Jahre alt und wurde 2010 in der dritten Runde von den Buffalo Sabres gedraftet. In die NHL schaffte es Leduc allerdings nie, die AHL war mit 257 Partien (23 Tore, 45 Assists) seine bisher längste Profistation.

Ebenfalls für die Abwehr kommen soll Sean McMonagle, der in der Erste Bank Eishockey Liga kein Unbekannter ist. Der Kanadier war vor allem auf Grund seiner italienischen Wurzeln im Jahr 2014 nach Bozen geholt worden und spielte zwei Jahre lang für die Südtiroler. Letzte Saison wechselte der 29-Jährige schließlich nach Znojmo, blieb dort aber hinter den in ihn gesetzten Erwartungen zurück. Der Verteidiger war bis zur Collegezeit noch Stürmer und kann im Notfall somit auch als Angreifer eingesetzt werden.

Auch einen dritten Neuen in der Abwehr kennt man schon. Drew Schiestel kam letzte Saison aus der ECHL in die Erste Bank Eishockey Liga und absolvierte für Fehervar 32 Partien. Dabei sammelte der 28-Jährige 18 Scorerpunkte (4 Tore, 14 Assists). In Vorarlberg bleiben werden hingegen Olivier Magnan und Michael Caruso, wie die Vorarlberger Nachrichten bestätigen. Darüber hinaus kommt mit Mathias Müller ein ebenfalls in der EBEL nicht unbekannter Mann. Der 24-Jährige spielte schon einmal für die Black Wings aus Linz und war zuletzt drei Jahre in der DEL2 aktiv. Mit Kassel holte Müller 2016 die Meisterschaft in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Die bereits bekannten Philip Siutz und Thomas Vallant komplettieren die Defensivreihen des DEC.

Im Angriff dürfte Dornbirn einen wichtigen Spieler aus Bozen losgeeist haben, an dem lange Zeit auch die Black Wings aus Linz Interesse hatten. Brodie Reid verletzte sich bekanntlich gegen Ende der letzten Saison schwer am Knie und hat noch einiges an Arbeit vor sich, soll aber Dornbirn verstärken. Der Stürmer hat in den letzten beiden Jahren 93 Partien für Bozen absolviert und dabei mit 41 Toren sowie 40 Assists einen überzeugenden Eindruck hinterlassen. Gesund kann Reid der Mannschaft aus Vorarlberg ohne Zweifel weiterhelfen.

Vom KAC soll mit dem Slowenen Ziga Pance ebenfalls ein EBEL gestählter Crack kommen, während der Rest des Sturms ziemlich unverändert bleibt. Brock McBride, Chris Dalvise Jamie Arniel, Martin Grabher-Meier, Dustin Sylvester, Dominic Haberl, Daniel Ban, Stefan Häußle, Kevin Macierzynski, Mark Kompain, Philipp Pöschmann, Maximilian Hohenegg und eben der Austro Schwede Henrik Neubauer bilden die Angriffsformationen der Bulldogs.

Bestätigt ist das alles allerdings noch nicht, die Bulldgos haben sich bislang zu den Gerüchten rund um den Kader 2017/18 nicht geäußert.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf