8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_467471_20140112.jpg EXPA Peter Rinderer

Erste Vertragsverlängerung beim HC Bozen



Teilen auf facebook


Donnerstag, 08.Juni 2017 - 5:33 - Die ersten Mitbewerber haben ihre Kaderplanung für 2017/18 schon abgeschlossen, beim HC Bozen beginnen sie gerade erst. Die Italiener haben gestern die erste Vertragsverlängerung bekanntgegeben: Anton Bernard bleibt weiterhin bei den Foxes.

Still ist es geworden rund um den HCB Südtirol, der zuletzt im Schatten der Mitbewerber stand und traditionell erst spät mit den Planungen für die neue Saison beginnt. Nun aber scheint das Startzeichen gegeben worden zu sein, denn man möchte nach und nach die italienischen Leistungsträger vorstellen, mit denen man schon verlängert hat. Den Anfang macht Anton Bernard, der schon in seine neunte Saison bei den Boznern geht, die achte direkt aufeinander folgende.

Bernard war mit dem HCB EBEL Champion, italienischer Meister (2x), holte den italienischen Supercup (2x) und ein Mal den Italienpokal. Der 28-jährige Stürmer ist auch fixer Bestandteil des italienischen Eishockey Nationalteams, mit dem er allerdings heuer aus der Weltelite abgestiegen ist. In Bozen absolvierte er letzte EBEL Saison 59 Partien und brachte es dabei auf 10 Tore und 13 Assists. Insgesamt hat Bernard bereits 247 Mal in der Erste Bank Eishockey Liga aufgespielt (32 Tore, 47 Assists) und gehört beim Team der Südtiroler auch zu den wichtigen Special Team Spezialisten.

“Bozen ist meine Mannschaft, meine Heimat. Ich bin glücklich hierzubleiben und weiterhin für dieses Team kämpfen zu dürfen. Es ist von äußerster Wichtigkeit, dass die einheimischen Spieler im Block bestätigt werden, denn wir sind eine tolle Truppe und wollen weiterhin das Gerippe dieser Mannschaft bilden", sagt Anton Bernard auf der Webseite der Italiener.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf