4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

17.03.2017, Eiswelle, Bozen, ITA, EBEL, HCB Suedtirol Alperia vs UPC Vienna Capitals, Playoff, Halbfinale, 2. Spiel, im Bild Macgregor Sharp (Vienna Capitals) // during the Erste Bank Icehockey League, playoff semifinal 2nd match between HCB Suedtirol Alperia and UPC Vienna Capitals at the Eiswelle in Bozen, Italy on 2017/03/17. EXPA Pictures ? 2017, PhotoCredit: EXPA/ Johann Groder EXPA/ Johann Groder

Meister Wien kann auch Sharp halten



Teilen auf facebook


Donnerstag, 01.Juni 2017 - 13:44 - MacGregor Sharp wird auch nächste Saison im Dress der UPC Vienna Capitals auflaufen. Der Kanadier verlängerte seinen Vertrag beim Meister der Erste Bank Eishockey Liga. Damit konnte Wien seinen drittbesten Torschützen im Line-Up halten.

Der „Sharp-Schütze“ versäumte in der vergangenen Saison nur zwei EBEL-Spiele. Mit 48 Punkten (25 Tore, 23 Assists) lieferte der 31-Jährige seine erfolgreichste Spielzeit in der Erste Bank Eishockey Liga ab. „Sharp ist ein Winner-Typ. Er hat schon zwei Mal den Titel in der EBEL geholt. Einmal mit Bozen und heuer mit den Caps. MacGregor ist einer der besten im Bully-Kreis. Er hat Leader-Qualitäten und bringt auch viel Tiefe in unseren Kader. Er erfüllt seine Rolle im Team perfekt. Wir freuen uns sehr, dass MacGregor in Wien bleibt“, so Head-Coach Serge Aubin.
MacGregor Sharp hatte acht NHL-Spiele für die Anaheim Ducks auf seiner Visitenkarte als er 2011 nach Bozen wechselte. In seinem dritten Jahr in Südtirol holte der Center den EBEL-Titel. Nach einem Gastspiel in der DEL bei den Schwenninger Wild Wings dockte Sharp 2015 in Wien an.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM