4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

3.03.2017, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs HC Orli Znojmo, Viertelfinale, 3. Spiel, im Bild Mark Hurtubise (EC KAC, #14) // during the Erste Bank Icehockey League 3rd quarterfinal match EC KAC vs HC Orli Znojmo at the City Hall in Klagenfurt, Austria on 2017/03/03. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Gert Steinthaler EXPA/ Mag. Gert Steinthaler

Vizemeister KAC trennt sich von zwei Spielern



Teilen auf facebook


Mittwoch, 31.Mai 2017 - 15:34 - EBEL Vizemeister KAC hat heute bekannt gegeben, dass die Verträge mit den beiden Stürmern Ziga Pance und Mark Hurtubise nicht verlängert werden. Die Angreifer Ziga Pance und Mark Hurtubise werden im kommenden Jahr nicht mehr für die Rotjacken auflaufen.
Ziga Pance (28) kam vergangenen Sommer nach EBEL-Stationen bei Olimpija Ljubljana, dem HCB Südtirol und dem EC VSV nach Klagenfurt. Der Stürmer bestritt im abgelaufenen Spieljahr sämtliche 68 Ligaspiele für die Rotjacken, dabei gelangen ihm 14 Treffer, was dem fünftbesten Wert innerhalb des Teams entspricht. Insbesondere im finalen Abschnitt der Saison stellte der slowenische Nationalspieler seine Fähigkeiten unter Beweis, mit drei Toren hatte er wesentlichen Anteil am Halbfinalsieg über Titelverteidiger Salzburg, auch der letzte Rotjacken-Treffer 2016/17 im vierten Finalspiel gegen Wien ging auf sein Konto.

Über weite Strecken des Spieljahres stürmte neben Ziga Pance der Center Mark Hurtubise (32). Der Kanadier, der vergangenen Sommer aus Krefeld zum EC-KAC gekommen war, bestritt in der abgelaufenen Saison 67 EBEL-Partien für Rot-Weiß, in denen er 31 Scorerpunkte verbuchen konnte. Neben seiner mannschaftsdienlichen Spielweise überzeugt der Mittelstürmer vor allem am Faceoff-Punkt, er entschied mehr als 56 Prozent der Scheibenaufwürfe für sich.

Trotz ihrer Verdienste um den EC-KAC in der abgelaufenen Spielzeit erhalten beide Stürmer vom Verein kein neues Vertragsangebot. Dieter Kalt, Head of Hockey Operations: "Wir haben eine Entscheidung getroffen, die uns nicht leicht gefallen ist. Žiga Pance und Mark Hurtubise haben sich bei unserem Klub als wahre Profis präsentiert und beide sehr viel zum positiven Klima in unserer Kabine beigetragen. Dennoch haben wir uns dazu entschlossen, auf diesen Positionen einen sportlich etwas anderen Weg einzuschlagen. Beiden Spielern gilt unser Dank für ihren Anteil am sportlich sehr erfolgreichen Abschneiden in der vergangenen Saison 2016/17."

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM