8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 vsv

VSV stellt neuen Fitnesscoach vor



Teilen auf facebook


Montag, 29.Mai 2017 - 14:08 - Die Villacher Adler haben heute zwar keine neuen Namen zum Kader für die Saison 2017/18 hinzugefügt, dafür wurde der Mitarbeiterstab erweitert. Mit Gregor Grutschnig ist ein neuer Mann für die Fitness beim VSV zuständig.

Gregor Grutschnig hat schon einige Stationen im Bereich, Fitness- und Konditionstraining in seinen Lebenslauf reihen können. Nach einer fundierten Ausbildung im Universitätssportzentrum und Olympiastützpunkt Salzburg Rif wurden die Dienste des 29-jährigen Villachers im Red Bull High Performance Camp in Orlando und im Jahr darauf im Red Bull High Performance Camp in Toronto in Anspruch genommen. Danach betreute Grutsching im Bereich Wakeboard für Red Bull International Athleten aus den USA, Südkorea, Singapur, Italien und den Niederlanden.

Diese internationalen Engagements hätten so weiter gehen können, doch das VSV Management hat erkannt, dass es wichtig für unsere Spieler wäre, einen Coach im Bereich Off Ice Training zu haben, der ganzjährig alle Spieler betreut. Und es war der VEreinsführung wichtig einen absoluten Profi zu bekommen. Man hat also intensivst mit dem Villacher verhandelt um ihn fix für die Blau Weißen gewinnen zu können. Grutschnig bietet Spielern und Verein enorme Vorteile: Sei es, dass die über den Sommer in Kanada und den USA weilenden Importspieler permanent im Training überwacht und deren Trainingspläne angepasst werden oder jeden Tag mit den einheimischen Spielern gearbeitet wird. Kein Spieler trainiert mehr selbstständig, sondern unter Grutschnigs Regie.

"Das wichtige ist, dass die Trainingspläne immer wieder angepasst werden. Wenn ich merke, dass ein Spieler in einem Bereich Defizite hat und ein anderer Bereich voll austrainiert ist, dann verlagern wir die zu erledigenden Trainingssets genau auf den Bereich wo es notwendig ist. Dadurch kann sich der VSV sicher sein, immer fitte Spieler zu haben und weiß auch genau, was die Imports zu Hause und die Einheimischen hier machen." erklärt Grutschnig.

Die Betreuung geht aber das ganze Jahr weiter, und somit produziert man nicht ein Maximum an Muskeln sondern Qualität. Da die einheimischen Spieler für den Verein besonders wichtig sind, hat das Management entschieden, dass dem Nachwuchs die exakt gleiche Betreuung zukommt, wie der ersten Mannschaft. Gregor Grutschnig wird auch die jungen VSV Cracks betreuen und so jedem einzelnen Spieler noch mehr Chancen eröffnen, einmal das königsblaue Dress der ersten Garde überziehen zu können und die Fans auf den Rängen in Begeisterung zu versetzen.

Damit hat der VSV einen weiteren Schritt in eine professionelle Zukunft gesetzt um Verletzungen zu minimieren und den Zuschauern die ganze Saison über konstante Leistungen am Spielfeld zu bieten.


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM