4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_457579_20131213.jpg EXPA Reinhard Eisenbauer

Auch Harand bleibt dem KAC treu



Teilen auf facebook


Mittwoch, 10.Mai 2017 - 9:01 - Stürmer Patrick Harand geht im Sommer 2017 in seine bereits sechste Saison beim EC-KAC, er hat seinen Vertrag bei den Rotjacken verlängert.

Der KAC hat heute bekanntgegeben, dass er sich mit Patrick Harand auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit einigen konnte. Der 33-jährige Angreifer unterzeichnete beim Rekordmeister einen neuen Kontrakt, der ihn bis zum Ende der kommenden Saison 2017/18 an den Klub bindet.
Patrick Harand, geboren in Wien, debütierte im September 2000 im Alter von nur 16 Jahren für den EHC Lustenau in Österreichs höchster Spielklasse. Insgesamt kam er seither auf 17 komplette Saisonen in der Liga, in denen er für Lustenau, die Vienna Capitals, den EC Salzburg, die Graz 99ers und den EC-KAC 792 Einsätze bestritt. Dabei sammelte der vielseitige Harand 328 Scorerpunkte (114 Tore, 214 Assists). Im A-Nationalteam kam er auf insgesamt 77 Länderspiele, fünf Mal stand er im rot-weiß-roten Kader für Weltmeisterschaften.

Zu den Rotjacken stieß der Angreifer im Sommer 2012, seine beiden ersten Jahre in Klagenfurt waren jedoch von Verletzungen überschattet. Seither fand er sich beim EC-KAC immer besser zurecht und avancierte insbesondere in den beiden vergangenen Spielzeiten zu einem wichtigen Rollenspieler im Team. 2016/17 fungierte Patrick Harand gemeinsam mit Jamie Lundmark auch als Stellvertreter für Kapitän Manuel Geier.
Dieter Kalt, Head of Hockey Operations: "Wir freuen uns, dass wir Patrick Harand weiterverpflichten konnten, denn er ist in den vergangenen Jahren zu einem wesentlichen Teil der KAC-Familie geworden. In unserem Team erfüllt er eine wichtige Rolle als vielseitiger Energiespieler, er ist auch ein Mentor für junge Cracks in unserem Kader und bringt sich darüber hinaus in unserem Nachwuchsprogramm ein. Patrick ist offen im Umgang mit der Öffentlichkeit und ein guter Repräsentant der KAC-Philosophie."

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM