5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

29.12.2016, Albert Schultz Halle, Wien, AUT, EBEL, UPC Vienna Capitals vs Dornbirner Eishockey Club, 37. Runde, im Bild Tyler Cuma (UPC Vienna Capitals) // during the Erste Bank Icehockey League 37th round match between UPC Vienna Capitals and Dornbirner Eishockey Club at the Albert Schultz Halle in Vienna, Austria on 2016/12/29. EXPA Pictures ? 2016, PhotoCredit: EXPA/ Alexander Forst EXPA/ Alexander Forst

Tyler Cuma bleibt bei Meister Vienna Capitals



Teilen auf facebook


Mittwoch, 03.Mai 2017 - 12:45 - Die Vienna Capitals arbeiten weiter zügig daran den Kern der Meistermannschaft zu halten. Die nächste positive Vertragsverlängerung betrifft Tyler Cuma. Der zuverlässige Verteidiger läuft auch nächste Saison für den Champion der Erste Bank Eishockey Liga auf.

Cuma, der sowohl über einen kanadischen als auch österreichischen Pass verfügt, geht somit in seine dritte Spielzeit bei den UPC Vienna Capitals. „Mr. Shutdown“, so der Spitzname des 27-jährigen Defender, absolvierte in der abgelaufenen Meister-Saison 53 Spiele für Wien und kam dabei auf drei Treffer und zwölf Assists.

„Er ist großartig im Penalty-Killing und weiß, wie er mit dem Stock und seinem Körper die Pucks abfälschen muss. Tyler hat die Fähigkeit Drucksituationen mit schönen Pässen zu entkommen. Offensiv macht er einen guten Job, wenn es gilt die Scheibe vor das Tor zu bringen“, unterstreicht Head-Coach Serge Aubin die Qualitäten seiner Nummer 19.

Der Austro-Kanadier, 2008 im NHL-Entry-Draft in Runde 1 an Position 23 von den Minnesota Wild gepickt, verbrachte den Anfang seiner Karriere in Nordamerika und kam in der Saison 2015/2016 über Graz nach Wien.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM