4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Olimpija Ljubljana wackelt als EBEL Teilnehmer



Teilen auf facebook


Mittwoch, 12.April 2017 - 14:38 - Alle Jahre wieder... nur dieses Mal halt etwas früher. Die Erste Bank Eishockey Liga ist seit ein paar Tagen im Sommermodus, dennoch rumort es gewaltig im Hintergrund. Dafür verantwortlich ist Olimpija Ljubljana, denn die Drachen drohen endgültig aus der Liga zu fliegen.

Derzeit spielt Olimpija Ljubljana noch das Finale um den slowenischen Titel und hat die ersten beiden Partien gegen AHL Vertreter Jesenice jeweils verloren. Nicht nur ein sportliches Indiz, wie es um die Befindlichkeit der Drachen steht. Der Standort Laibach wackelt - und das gewaltig. So wurde erst kürzlich eine Generalversammlung in der EBEL auf Grund der Turbulenzen abgesagt, nun erneut verschoben.

Der Grund könnte sein, dass Olimpija vor dem endgültigen Aus steht. Als Optionen werden derzeit nur noch der ohnehin schon seit Jahren über dem Verein schwebende Konkurs bzw. ein freiwilliger Abstieg in die Alps Hockey League gesehen. Aber nicht nur Olimpija Ljubljana ist ob seiner bekannten Finanzprobleme ein Fragezeichen, zuletzt gab es auch unklare Gerüchte rund um Znojmo, das sich in der Liga nicht fair behandelt fühlt und sich damit in eine Reihe mit dem HC Bozen begibt. Insgesamt herrscht im Hintergrund nicht eitel Sonnenschein, wie man das Richtung Öffentlichkeit sehr häufig kommuniziert.

Dennoch sind das alles keine neuen Erfahrungen für die Eishockeyfans hierzulande. Seit Jahren vergeht kein Sommer, ohne dass es nicht zu einem Theater der ein oder anderen Art rund um zumindest ein EBEL Team kommt.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf