5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

17.03.2017, Stadthalle, Klagenfurt, AUT, EBEL, EC KAC vs EC Red Bull Salzburg, Playoff, Halbfinale, 2. Spiel, im Bild Mike Pellegrims (EC KAC, Headcoach) // during the Erste Bank Icehockey League, playoff semifinal 2nd match between EC KAC and EC Red Bull Salzburg at the Stadthalle in Klagenfurt, Austria on 2017/03/17. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Gert Steinthaler EXPA/ Gert Steinthaler

Trainer Mike Pellegrims verlässt den KAC



Teilen auf facebook


Sonntag, 09.April 2017 - 8:54 - Es war zuletzt praktisch ein offenes Geheimnis, jetzt ist es endgültig offiziell: Mike Pellegrims wird nach nur einem Jahr Klagenfurt wieder verlassen. Der frisch gekrönte Vizemeister bestätigte, dass er einen Vertrag im Ausland unterschrieben hat.

In der Szene war es bereits seit Wochen klar, dass Mike Pellegrims den KAC verlassen würde. Die Rotjacken haben schon Kontakt mit potentiellen neuen Coaches aufgenommen und damit das Zeichen gesetzt, dass der Belgier nicht mehr in Klagenfurt bleiben wird. Das hat Pellegrims heute auch bestätigt. In einem Interview mit der Kleinen Zeitung sagt der Trainer zu der Tatsache, dass er den KAC verlässt: "Ich habe bei einem anderen Klub im Ausland unterschrieben. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen." Dem Vernehmen nach soll es sich dabei um die Düsseldorfer EG handeln.

Pellegrims war erst im vergangenen Sommer an den Wörthersee gekommen und konnte dort erstmals in seiner Karriere als Head Coach arbeiten. Zuvor stand der 49-Jährige sechs Jahre als Co-Trainer in Wolfsburg hinter der Bande. Doch schon während der laufenden Saison wurde immer wieder leichte Kritik an die Öffentlichkeit getragen. So sollen nicht alle im Verein mit der kantigen Art des Belgiers zurecht gekommen sein, was allerdings durch den Erfolgslauf im letzten Meisterschaftsdrittel und dem Run bis ins Finale überstrahlt wurde. Pellegrims jedoch dürfte das und einige andere Unstimmigkeiten als Anlass genommen haben, um sich dann doch für eine Rückkehr in die DEL zu entscheiden.

Kapstad dürfte bleiben
Eine andere Personalie dürfte hingegen auch in Zukunft bei den Rotjacken zu sehen sein. Verteidiger Kevin Kapstad, in den Play Offs nicht immer sattelfester US Amerikaner, soll seinen Vertrag bei den Kärntnern verlängert haben. Sein Zweijahreskontrakt ist mit dieser Saison ausgelaufen, er hat bislang genau 100 EBEL Partien absolviert und dabei 20 Tore erzielt, sowie 38 Assists geleistet. Auch mit David Fischer dürfte es sehr fruchtbare Gespräche geben. Der wichtige Verteidiger soll unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung stehen.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf