2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

16.12.2016, Ice Rink, Znojmo, CZE, EBEL, HC Orli Znojmo vs EHC Liwest Black Wings Linz, 31. Runde, im Bild v.l. Jan Lattner (HC Orli Znojmo) Dalibor Reznicek (HC Orli Znojmo) Peter Pucher (HC Orli Znojmo) Roman Tomas (HC Orli Znojmo) // during the Erste Bank Icehockey League 31st round match between HC Orli Znojmo and EHC Liwest Black Wings Linz at the Ice Rink in Znojmo, Czech Republic on 2016/12/16. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Rostislav Pfeffer EXPA/ Rostislav Pfeffer

Der KAC greift in Znojmo nach dem Sweep



Teilen auf facebook


Samstag, 04.März 2017 - 22:32 - Rekordmeister KAC ist weiterhin unaufhaltsam. Neun Mal in Folge haben die Klagenfurter nun schon gewonnen und führen im Viertelfinale gegen Znojmo mit 3:0. Nur noch ein Sieg trennt die Rotjacken vom Viertelfinale und am Sonntag treten die Kärntner in Tschechien an. Dort gewinnen die Lindwurmstädter bekanntlich sehr gerne...

Der HC Orli Znojmo zeigte auch am Freitag in Klagenfurt Defensivschwächen und steht nach der 0:3-Niederlage kurz vor dem Saison-Aus. Marek Schwarz hielt sein Team mit tollen Paraden lange im Spiel, am Ende blieben die Tschechen zum bereits zweiten Mal in dieser Spielzeit gegen den KAC ohne Torerfolg. „Ich denke, wir hatten einen schlechten Start, wir sind nicht ins Spiel gekommen und sie haben zwei einfache Tore gemacht. Danach haben sie ein super Spiel gemacht und es war schwer für mich und die Mannschaft. Ich selbst genieße die Zeit im Tor. Jeder Tormann will spielen und ich freue mich über jedes Spiel, in dem ich die Chance zu spielen bekomme.“

In ihrer Premierensaison 2011/12 mussten sich die Tschechen im Viertelfinale Zagreb mit 0:4 geschlagen geben, um das gleiche Schicksal nicht noch einmal zu erleiden benötigt es am Sonntag eine Leistungssteigerung. Denn der KAC kommt mit neun Siegen im Gepäck und kann seinen dritten „Sweep“ einfahren. Der Rekordmeister gewann schon 2008/09 gegen Linz und das Finale 2012/13 gegen die Capitals mit 4:0. „Man darf es nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der vierte Sieg ist immer der schwierigste, das wissen wir und am Sonntag müssen wir hundertzehn Prozent geben. Ich denke in der Verteidigung müssen wir noch ein bisschen solider stehen. Wir müssen ein bisschen kompakter sein, alle fünf im Slot dem Goalie aushelfen und dann geht es weiter,“ erklärt Stefan Geier, der gemeinsam mit Bruder Manuel die interne Playoff-Scorerwertung mit je zwei Toren und Vorlagen anführt.

So, 05.03.2017: HC Orli Znojmo – EC-KAC (17:30 Uhr)
Referees: LEMELIN, SIEGEL, Nothegger, Verworner.

Stand in der „Best-of-Seven“-Serie: ZNO-KAC: 0:3

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga