2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

20.12.2016, Hala Tivoli, Ljubljana, SLO, EBEL, HDD Olimpija Ljubljana vs EC KAC, 33. Runde, im Bild Players of KAC celebrate // during the Erste Bank Icehockey League 33th round match between HDD Olimpija Ljubljana and EC KAC at the Hala Tivoli in Ljubljana, Slovenia on 2016/12/20. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Sportida/ Morgan Kristan

*****ATTENTION - OUT of SLO, FRA***** EXPA/ Sportida/ Morgan Kristan

KAC fliegt mit Shutout zum 3:0 gegen Znojmo



Teilen auf facebook


Freitag, 03.März 2017 - 21:58 - Rekordmeister KAC scheint in der Viertelfinalserie gegen den HC Orli Znojmo nicht aufzuhalten zu sein. Die Kärntner feierten in Spiel 3 einen souveränen 3:0 Shutoutsieg über den Vizemeister aus Südmähren und legte auch in der Best of Seven Serie eine 3:0 Führung vor. Znojmo darf sich somit keine Niederlage mehr leisten...

Znojmo startete gleich mit einer guten Chance in das dritte Viertelfinalspiel. Der KAC legte mit Chancen nach und ging in der siebenten Minute auch in Führung. Marco Richter störte den Aufbauversuch eines tschechischen Verteidigers, kam an den Puck und passte in den Slot, wo sich Ziga Pance die Ecke aussuchen konnte – 1:0. Ab diesem Zeitpunkt erhöhte der KAC den Druck. Pance hatte Augenblicke später die nächste Einschussmöglichkeit. Goalie Marek Schwarz war mit der Fanghand zur Stelle. Thomas Koch erhöhte auf 2:0. Kevin Kapstad spielte den Puck vor das Tor. Koch stand allein vor Schwarz und stocherte den Puck unter dem Goalie durch ins Tor.

Wenige Sekunden nach Start des zweiten Drittels hatte Christoph Duller die Chance auf das 3:0. Er fand seinen Meister in Torhüter Schwarz. Der KAC hatte seine Gäste im zweiten Abschnitt großteils im Griff. Viele Aktionen spielten sich im Abschnitt der Tschechen ab, Handgemenge vor dem Tor von Schwarz inklusive. In der 38. Minute fuhr Patrick Harand allein auf Schwarz. Der Goalie blieb im eins gegen eins-Duell Sieger. Auch im nächsten Duell – Pance kam angefahren – behielt Schwarz die Oberhand. Bei den wenigen Chancen der Tschechen wusste sich auch sein Gegenüber, Tomas Duba, zu beweisen.

In der 42. Minute legte der KAC nach. Znojmo verlor den Puck im Mitteldrittel. Manuel Geier schickte seinen Bruder Stefan auf die Reise, der mit einem Backhandschuss zum 3:0 abschloss. Die Rotjacken hatten die Gäste vollkommen im Griff. Schwarz vereitelte einige gute Einschussmöglichkeiten von Manuel Ganahl, Thomas Hundertpfund oder Jamie Lundmark. Die Rotjacken eilten mit einer über die gesamte Spielzeit vorhandenen Überlegenheit zum 3:0-Sieg. Damit könnte der EC-KAC am Sonntag den Sack zu machen und die Serie gewinnen.

EC-KAC – HC Orli Znojmo 3:0 (2:0/0:0/1:0)
Tore KAC: Pance (6.), Koch (9.), St. Geier (42.)

Stand in der Best-of-seven-Serie, KAC - ZNO: 3:0

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga