2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL

GEPA-08121368001.jpg GEPA / Red Bulls

Graz versucht den Meister zu stürzen



Teilen auf facebook


Samstag, 25.Februar 2017 - 9:04 - Ungleiche Verhältnisse vor dem Play Off Auftakt im Duell zwischen Meister Salzburg und den Graz 99ers. Die Steirer haben erstmals nach vier Jahren wieder das Play Off erreicht und müssen unbedingt einen Auswärtssieg erringen, wollen sie erstmals eine Runde überstehen. Aber bei den Red Bulls gab es zuletzt vor über vier Jahren einen Erfolg...

Erstmalig gibt es heuer ein Play-off-Duell zwischen dem EC Red Bull Salzburg und den Moser Medical Graz99ers! Die Mozartstädter sind Stammgast im Play-off, bestreiten 2016/17 ihre bereits zwölfte Post-Season in Folge! Sechs Mal holten die Red Bulls am Ende auch den Meistertitel, zuletzt zwei Mal am Stück und entschieden somit auch die letzten sechs Play-off-Serien für sich. Ein Titel-Hattrick gelang bisher noch keinem Team in der Erste Bank Eishockey Liga. Die 99ers nehmen heuer zum neunten Mal ein Play-off in Österreichs höchster Spielklasse in Angriff, bisher haben die Murstädter noch nie die erste Runde überstanden. Für die Steirer ist es zudem die erste Play-off-Teilnahme seit der Saison 2012/13.

Zum Viertelfinal-Auftakt kreuzen die beiden Vereine am Sonntag in der Mozartstadt die Schläger: Nach einem Sieg der Steirer im Salzburger Volksgarten muss man in den Geschichtsbüchern lange suchen: Am 16. November 2012 oder vor mittlerweile 1.562 Tagen siegten die Murstädter zuletzt in der Mozartstadt, seither behielten Matthias Trattnig und Company neun Mal in Folge zu Hause die Oberhand. Die Red Bulls präsentierten sich zuletzt auch in absoluter Torlaune, gewannen ihre letzten drei Spiele und schossen dabei 21 Tore. Salzburgs Headcoach Greg Poss weiß: „Jetzt beginnt die schönste Zeit der Saison, wenn es um alles geht. In den letzten Runden sind wir immer besser geworden, wir haben eine gute Tiefe in der Mannschaft, jede Reihe ist gefährlich. Das kann uns helfen, wenn wir lange Serien spielen sollten!“ Auch die Moser Medical Graz99ers blieben zuletzt zwei Mal siegreich. Die Qualifikation Round hatte für die Murstädter schon ein wenig Play-off-Charakter. „Salzburg ist der Titelverteidiger, die beste Mannschaft der letzten Jahre. Sie sind der Favorit. Es wird eine große Aufgabe, aber wenn man gegen sie gut defensiv in der neutralen Zone agiert, dann kann das ein kleiner Vorteil sein, denn die Red Bulls agieren sehr offensiv. Wir müssen bereit sein mit viel Disziplin zwischen den blauen Linie zu spielen und dann den Konter ausspielen – es wird hochklassig!“, weiß 99ers Headcoach Doug Mason, der seinen Vertrag bei den Moser Medical Graz99ers vor wenigen Tagen bis zur Saison 2018/19 vorzeitig verlängert hat.

Die besten Scorer der Teams sind John Hughes (RBS) mit 32 Treffern und 33 Assists bzw. Oliver Setzinger (G99) mit 20 Toren und 41 Vorlagen. Hughes ist zudem der erfolgreichste Torschütze seines Teams bzw. der Erste Bank Eishockey Liga. Kyle Beach traf bisher am öftesten für die 99ers, er hält bei 30 Volltreffern.

Erste Bank Eishockey Liga, 1. Play-off-Viertelfinale (best of seven):
So, 26.02.2017: EC Red Bull Salzburg (2) – Moser Medical Graz99ers (7) - 17:00 Uhr, ServusTV live
Referees: SMETANA, ZRNIC, Kaspar, Zgonc.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga