3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

27.01.2017, Albert Schultz Halle, Wien, AUT, EBEL, UPC Vienna Capitals vs HCB Südtirol Alperia, Platzierungsrunde, im Bild Trainer, Tom Pokel (HCB Südtirol Alperia) // during the Erste Bank Icehockey League placement round match between UPC Vienna Capitals and HCB Südtirol Alperia at the Albert Schultz Halle in Vienna, Austria on 2017/01/27. EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Alexander Forst EXPA/ Alexander Forst

Bozen startet mit 3 Verletzten in die Play Offs



Teilen auf facebook


Mittwoch, 22.Februar 2017 - 11:41 - Der HC Bozen muss erwartungsgemäß in den bevorstehenden Play Offs gleich auf drei Spieler verzichten. Wie die Italiener heute bekannt gaben dürfte man wohl eher weniger mit den drei verletzten Cracks rechnen.

Am kommenden Sonntag beginnt der HC Bozen seine Viertelfinalserie in Linz und wird versuchen, die Black Wings nach zwei erfolglosen Anläufen in den beiden vorangegangenen Jahren, aus dem Bewerb zu boxen. Dabei wird Nick Palmieri nicht mit dabei sein. Der Stürmer, der sich schon vor der Nationalteampause eine Handverletzung zugezogen hat, wird vermutlich diese Saison nicht mehr am Eis zu sehen sein. Der Stockschlag am Sonntag, für den Brett McLean ein Spiel Sperre bekommen hatte, sorgte für einen Bruck. Palmieri wird daher einige Wochen ausfallen, beim HCB selbst geht man davon aus, dass das dem Saisonende gleichkommt.

Ebenfalls am Sonntag gegen Linz hat sich Markus Gander eine Prellung zugezogen und steht vor einer Pause. Wie lange diese dauern wird wurde von den Foxes nicht definiert - man spricht von "mehreren Wochen". Das kann also auch für den 32 Jahre alten italienischen Nationalspieler ebenfalls einem Saisonende gleichkommen.

Das Training nächste Woche wieder aufnehmen kann Joachim Ramoser, der sich beim Nationalteam verletzt hatte. Er könnte demnach der einige aus dem verletzten Trio sein, der noch in den diesjährigen Play Offs zum Einsatz kommen wird.

Vor dem Duell Linz gegen Bozen versuchen übrigens beide Mannschaften nach den vielen Emotionen der letzten Tage und der Vorgeschichte aus den letzten Jahren betont ruhig zu agieren. Man möchte das Fair Play in den Vordergrund stellen und erst gar keine Hysterie wie im letzten Jahr aufkommen lassen.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga