4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

30.12.2015, Tiroler Wasserkraft Arena, Innsbruck, AUT, EBEL, HC TWK Innsbruck die Haie vs EC Red Bull Salzburg, 37. Runde, im Bild vl.: Hunter Bishop (HC TWK Innsbruck Die Haie), Ben Walter (EC Red Bull Salzburg) // during the Erste Bank Icehockey League 37th round match between HC TWK Innsbruck  die Haie and EC Red Bull Salzburg at the Tiroler Wasserkraft Arena in Innsbruck, Austria on 2015/12/30. EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Jakob Gruber EXPA/Jakob Gruber

Färbt Meister Salzburg den weißen Fleck Innsbruck von der EBEL Karte?



Teilen auf facebook


Samstag, 18.Februar 2017 - 18:26 - Es ist kaum zu glauben, aber Titelverteidiger Red Bull Salzburg hat in dieser Saison noch kein Match in Innsbruck gewonnen. Am Sonntag gibt es die letzte Chance für die Mozartstädter, die allerdings auf einen HCI treffen, der nach der Pleite vom Freitag einiges gutzumachen hat.

Wütend und enttäuscht schritt Rob Pallin nach der 0:4-Niederlage im wichtigen Auswärtsspiel gegen den KAC in die Kabine. Die Lernphase scheint in diesem Abschnitt der Saison eigentlich vorbei, dennoch hofft der 50-Jährige dass seine Mannschaft binnen 48 Stunden einen Denkprozess in Gang setzt und vor allem in Sachen Intensität wieder zulegt. Die wird es schließlich brauchen, denn im letzten Heimspiel vor den Playoffs gastiert mit den Bullen aus Salzburg am Sonntag ein weiterer schwerer Brocken in der Tiroler Wasserkraftarena.

„Wir haben nicht viel Zeit um uns zu sammeln, dennoch müssen wir es. Wir können ein gutes Team sein, wenn jeder Spieler an seine Grenzen geht. Das ist ein Muss, ohne Ausrede“, gibt Pallin den Weg vor. Ob die zuletzt angeschlagenen Spieler Lubomir Stach (krank) und Benedikt Schennach wieder einsatzfähig sind, wird sich erst am Spieltag entscheiden.

Die Red Bulls kehrten am Freitag mit einem knappen Erfolg in Linz auf die Siegerstraße zurück und verteidigten damit auch den wichtigen zweiten Rang. „Ich bin froh, dass wir gewonnen haben, wir müssen den zweiten Platz aber am Sonntag noch bestätigen. Nichts ist wahrscheinlich, es ist in dieser Liga sehr schwer zu gewinnen“, ist sich Coach Greg Poss bewusst. Darüber hinaus verloren die Salzburger die bisherigen beiden Partien in Innsbruck, im Dezember kam der Meister sogar 0:7 unter die Räder. Mit einem Sieg und der Schützenhilfe von Wien könnten die Red Bulls aber auch schon das CHL-Ticket lösen. Thomas Raffl ist gerade „on fire“ – er traf in den letzten vier Auswärtsspielen, von denen sein Team drei gewinnen konnte.

So, 19.02.2017: HC TWK Innsbruck 'Die Haie' - EC Red Bull Salzburg (17:00 Uhr)
Referees: TRILAR, ZRNIC, Kontschieder, Pardatscher

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
EC Red Bull Salzburg


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga