2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

13.01.2017, Messestadion, Dornbirn, AUT, EBEL, Dornbirner Eishockey Club vs HC TWK Innsbruck Die Haie, 43. Runde, im Bild Benedikt Schennach, (HC TWK Innsbruck, #41) // during the Erste Bank Icehockey League 43th round match between Dornbirner Eishockey Club and HC TWK Innsbruck Die Haie at the Messestadion in Dornbirn, Austria on 2017/01/13, EXPA Pictures © 2017, PhotoCredit: EXPA/ Peter Rinderer EXPA/ Peter Rinderer

Haie gegen Foxes: Wer bleibt an den Top 4 dran?



Teilen auf facebook


Montag, 13.Februar 2017 - 15:28 - Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ und der HCB Südtirol Alperia matchen sich am Dienstag im Tiroler Derby in Innsbruck um ihre wohl letzte kleine Chance auf das Heimrecht im Viertelfinale. Die Haie haben bereits sechs Punkte Rückstand auf Platz 4, die Foxes sogar acht Zähler.

In der laufenden Saison wurden bisher alle fünf Tiroler Derby vom Heimteam gewonnen, dabei fielen bereits 51 Treffer, im Schnitt also 10,2 Treffer pro Partie. Während der HCI zu Hause vor der Liga-Pause zwei Mal als Sieger das Eis verließ, warten die Foxes im Kalenderjahr 2017 auch nach sieben Auswärtsspielen noch auf ihren ersten Sieg. Während des International Breaks holten die Italiener Andrew Yogan von den Cincinnati Cyclones aus der East Cost Hockey League zurück ins Team und zudem mit dem Kanadier Lindsay Sparky einen neuen Stürmer, während Glen Metropolit und Denny Kearney Bozen verließen. Vergangene Saison konnten die Nordtiroler ihr erstes Spiel nach dem Feber-Break für sich entscheiden, während die Südtiroler auswärts ohne Punkte blieben. „Es geht für beide Teams um sehr viel, wir sind Tabellennachbarn und deshalb wird es auf alle Fälle ein sehr intensives Spiel. Nach den etwas hektischen Wochen in letzter Zeit ist es für uns hoffentlich ein Neustart Richtung Playoffs“, weiß HCB-Verteidiger Daniel Glira. Beim HCI sind alle Verletzungen auskuriert. Pünktlich vor der Partie gegen den HCB Südtirol Alperia meldeten sich Andrew Clark, John Lammers, Jason DeSantis und Fabio Schramm wieder fit. „Wir sind wieder vollzählig, das ist ein gutes Zeichen. Wir haben in den letzten Tagen toll trainiert, unser Speed ist endlich wieder da. Jetzt versuchen wir uns wieder in die richtige Form zu bringen. Das Playoff ist ja nicht mehr weit“, gibt sich Haie-Verteidiger Lubomir Stach selbstbewusst.

Di, 14.02.2017: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – HCB Südtirol Alperia (19:15 Uhr)
Referees: M. NIKOLIC, STOLC, Pardatscher, Schauer.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
HCB Südtirol Alperia


Quelle:red/Erste Bank Liga