2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

02.10.2015, Eisstadion Liebenau, Graz, AUT, EBEL, EC Graz 99ers vs HDD Olimpija Ljubljana, 7. Runde, im Bild Stephen Werner (EC Graz 99ers) und Ales Music (HDD Olimpija Ljubljana) // during the Erste Bank Icehockey League 7th Round match between EC Graz 99ers and HDD Olimpija Ljubljana at the Ice Stadium Liebenau, Graz, Austria on 2015/10/02, EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Erwin Scheriau EXPA/ Erwin Scheriau

Können die 99ers ihre Pflichtpunkte in Laibach abholen?



Teilen auf facebook


Samstag, 28.Januar 2017 - 16:34 - Gewarnt reisen die Graz 99ers zum Auswärtsspiel am Sonntag an den Tivoli nach Ljubljana. Schlusslicht Olimpija hat am Freitag mit einem Auswärtssieg aufgezeigt, die Grazer sind in der Quali-Runde aber noch ungeschlagen und könnten den nächsten großen Schritt Richtung Viertelfinale machen...

HDD Olimpija Ljubljana gab am Freitag mit einem Sieg nach Penaltyschießen bei Fehervar AV19 ein gehöriges Lebenszeichen. Obwohl den Slowenen nun nur mehr sieben Punkte auf einen Playoff-Platz fehlen, sind sie weiterhin der krasse Außenseiter. „Ich bin sehr stolz auf mein Team. Die Bedingungen in Ljubljana sind nicht die einfachsten, haben sich aber zuletzt stark verbessert. Das merken auch die Fans und kommen langsam zurück in die Halle. Nach dem tollen und verdienten Sieg in Ungarn wollen wir jetzt auch Graz ein Bein stellen. Aber sie haben natürlich ein starkes Team und gerade einen Lauf“, bestätigt Coach Bojan Zajc. Am Sonntag geht es mit einem Heimspiel gegen Tabellenführer Moser Medical Graz99ers weiter. In dieser Saison entschieden die Drachen gleich beide Heimspiele gegen die Steirer für sich. Doch Graz ist im Höhenflug, feierte gegen Znojmo den fünften Sieg in Folge und baute die Tabellenführung in der Qualification Round weiter aus. Trotzdem ist sich Thomas Pöck der bevorstehenden schwierigen Aufgabe bewusst: „Der Druck ist auf unserer Seite, wir wollen unbedingt eine gute Leistung bringen. Wir haben in dieser Saison schon gesehen was passieren kann, wenn man nicht von Anfang an bereit ist. Wichtig sind die drei Punkte und wir werden diesmal sicher bereit sein“. Oliver Setzinger punktete in allen vier Saisonduellen gegen die Slowenen.

So, 29.01.2017: HDD Olimpija Ljubljana – Moser Medical Graz99ers (16:15 Uhr)
Referees: KELLNER, SMETANA, Ettlmayr, Kaspar.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
HDD Olimpija Ljubljana


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga