5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

  

13.11.2015, Tiroler Wasserkraft Arena, Innsbruck, Österreich, EBEL, HC TWK Innsbruck die Haie vs EC KAC, 19. Runde, im Bild Derek Hahn (HC TWK Innsbruck Die Haie) // during the Erste Bank Icehockey League 19th round match between HC TWK Innsbruck  die Haie and EC KAC at the Tiroler Wasserkraft Arena in Innsbruck, Austria on 2015/11/13. EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Jakob Gruber EXPA/Jakob Gruber

Kann der HCI den KAC stoppen?



Teilen auf facebook


Donnerstag, 26.Januar 2017 - 17:26 - Zwei Spiele, zwei Siege und nur ein Gegentor - der KAC ist traumhaft in die Pick Round gestartet, während Freitagsgegner Innsbruck noch nach der Form sucht. Die Tiroler blieben bislang ohne Punktgewinn, hat aber auch alle Heimspiel gegen die Rotjacken in dieser Saison gewonnen.

Die Innsbrucker verloren beide bisherige Partien der Pick Round und sind seit fünf Partien sieglos. Vor dem Duell mit dem EC-KAC findet Headcoach Rob Pallin klare Worte: „Wir müssen uns definitiv steigern. Wir haben beide Spiele nicht vergeigt, aber auch nicht richtig mit Nachdruck agiert. Wir müssen Tempo, Intensität aber auch den Einsatz erhöhen, sonst werden wir nicht erfolgreich sein. Wir dürfen nicht zufrieden sein mit dem Erreichen der Playoffs. Wir müssen wieder den nötigen Killerinstinkt an den Tag legen.“ Die Haie gewannen die beiden Heimspiele gegen den KAC in dieser Saison, Topscorer Andrew Clark ist für das bevorstehende Duell jedoch fraglich.

Der EC-KAC legte hingegen einen famosen Start in die Pick Round hin: Nach einem 5:0 beim Sieger der ersten Grunddurchgangsphase, den Vienna Capitals, sowie einem 4:1-Heimerfolg über den EHC Linz liegt der Rekordmeister bereits auf Platz drei. Auch in der Fremde bewiesen die Klagenfurter jüngst gute Form: Drei der letzten vier Auswärtsspiele wurden gewonnen. „Nach dem Erreichen des ersten Etappenziels, der Pick Round, konnten wir am vergangenen Wochenende befreit aufspielen. Es war aber nicht so, dass wir Laissez-Faire-Eishockey praktiziert hätten, vielmehr haben wir uns strikt an unsere Vorgaben und unser System gehalten und dieses auch präzise umgesetzt. Genau damit wollen wir auch gegen Innsbruck fortsetzen. Die Haie sind ein schwer zu bespielendes Team, diese Erfahrung mussten wir heuer schon mehrfach machen“, erklärt Goalie David Madlener. Matthew Neal ist aktuell der punktebeste KAC-Spieler in Saisonduellen mit dem HC Innsbruck. Der Kanadier punktete in jeder der letzten drei Begegnungen mit den Tirolern und kam 2016/17 gegen die Haie bisher auf insgesamt fünf Zähler.

Fr, 27.01.2017: HC TWK Innsbruck 'Die Haie' - EC-KAC (19:15 Uhr)
Referees: KELLNER, PIRAGIC, Rakovic, Sparer


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
EC Klagenfurter AC


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga