2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

06.12.2015, Messestadion, Dornbirn, AUT, EBEL, Dornbirner Eishockey Club vs Fehervar AV 19, 28. Runde, im Bild Kevin Wehrs, (Feherva AV19, #62) // during the Erste Bank Icehockey League 28th round match between Dornbirner Eishockey Club and Fehervar AV 19 at the Messestadion in Dornbirn, Austria on 2015/12/06, EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Peter Rinderer EXPA/ Peter Rinderer

Holt Fehervar Pflichtpunkte gegen Olimpija?



Teilen auf facebook


Donnerstag, 26.Januar 2017 - 17:19 - Die erwarteten Siege sind meistens die schwierigsten. Das weiß man auch im Lager von Fehervar AV19. Wenn die Ungarn aber ihre Chancen auf einen Play Off Platz nicht vorzeitig begraben wollen, dann müssen sie morgen im Heimspiel gegen Laibach drei Punkte holen. Ohne Wenn und Aber.

Nach dem Sieg über Villach steht für Fehervar AV19 ein sehr wichtiges Wochenende bevor. Am Freitag treffen die Ungarn zu Hause auf Schlusslicht Olimpija, das Istvan Sofron und Co. in dieser Saison alles abverlangte. „Ljubljana ist ein gefährliches Team und darüber hinaus haben sie nichts zu verlieren. Auch wenn sie nur drei Linien zur Verfügung haben, dürfen wir sie nicht unterschätzen. Wir müssen bereits sein und unser Bestes geben“, so Headcoach Benoit Laporte. Auch wenn die Chancen auf eine Playoff-Teilnahme für Olimpija immer geringer werden, geben die Slowenen noch lange nicht auf. Bei der knappen 1:2-Heimniederlage gegen Znojmo stellten sie dem großen Favoriten beinahe ein Bein. „Wir sind nicht wie erhofft in die Qualification Round gestartet. Wir sind noch nicht ganz aus dem Rennen, brauchen aber nun dringend Punkte. Es wird ein schwieriges Spiel, hoffentlich wird es diesmal zu unseren Gunsten ausfallen“, zeigt sich Goalie Tilen Spreitzer kämpferisch. Die Drachen müssen jedoch für die restliche Saison ohne Sebastjan Hadzic, der zurück nach Jesenice gewechselt ist, auskommen.

Fr, 27.01.2017: Fehervar AV 19 - HDD Olimpija Ljubljana (19:15 Uhr)
Referees: M. NIKOLIC, ZRNIC, Seewald, Zgonc

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HDD Olimpija Ljubljana
Fehervar AV19


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga