2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

Rene Swette, Tormann, Team Austria, Oesterreich Reinhard Eisenbauer

Der VSV holt Rene Swette ins Team



Teilen auf facebook


Montag, 23.Januar 2017 - 10:48 - Das hätte man vor wenigen Wochen wohl noch nicht für möglich gehalten, doch nun ist es fix: Rene Swette wechselt zum VSV! Der ehemalige und langjährige KAC Goalie wird die Draustädter unterstützen, da Nummer 1 Keeper Olivier Roy mit einer Verletzung ausfällt.

Der Verletzungsteufel schlägt beim VSV weiter zu. Olivier Roy verletzte sich beim ersten Spiel der Qualification Round gegen Laibach im Leistenbereich. Heute, Montag 23.1.2017, wird eine genaue MR Untersuchung vorgenommen, ein Erstbefund bei dem Spieler, der nach dem Spiel kaum gehen konnte, scheint aber schon anzuzeigen, dass der Keeper die Saison abhaken kann.

Da der VSV die Qualifikation nicht mit Backup Lukas Herzog alleine in Angriff nehmen kann, hat man schnell gehandelt und den momentan verfügbaren Renè Swette für den Rest der Saison engagiert. Der 28-jährige Lustenauer fungierte heuer bereits als Backup bei den Black Wings Linz und spielte 10 Spiele für Dresden in der DEL2 als Vertretung des dort verletzten ersten Tormannes.

Swette wird heute mit Goalie Coac Markus Kerschbaumer.html'> Markus Kerschbaumer, der die Verpflichtung als sinnvollste Lösung erachtet, erstmals aufs Eis gehen und sich auf seine Einsätze vorbereiten. Swette konnte bisher zwei Meistertitel mit dem KAC feiern, glänzte 12/13 mit einer Play Off Fangquote von 95,6% und einem GAA von 1,47. Swette hat bereits bewiesen, dass er unter großem Druck sehr gute Ergebnisse abliefern kann. Das soll er auch im Tor des VSV beweisen.

Technisch gesehen ist der Wechsel Olivier Roy zu Renè Swette als ein Tauschvorgang zu werten. Würde Roy sich schneller erholen und man würde wieder zurücktauschen wäre das kein extra Tauschvorgang. Notfalls hätte man auch noch einen weiteren Tauschvorgang bis zur Trade Deadline am 15.2.2017 offen.


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM