VIC 06/07, Wren, von links nach rechts Klemenschitz

Transfergeflüster: 99ers bestätigen Zugang von Bob Wren



Teilen


Montag, 07.Mai 2012 - 10:24 - Bob Wren ist wieder in der Erste Bank Eishockey Liga! Der ehemalige Meistermacher der Vienna Capitals heuerte bei den Graz 99ers an, was die Murstädter nach bereits länger kursierenden Gerüchten heute auch bestätigten.

Bob Wren ist zurück! Der im September 38 Jahre alt werdende Stürmer wird in der kommenden Saison bei den Graz 99ers als Puckverteiler agieren und kehrt damit der zweiten deutschen Liga, in der er zuletzt tätig war, den Rücken.

Wren spielte bereits zwischen 2004 und 2007 in der EBEL, damals zog er noch das Dress der Vienna Capitals über und holte mit den Wienern im Jahr 2005 auch den Titel. Über Iserlohn und Ingolstadt verschlug es ihn für die letzte Saison nach Ravensburg wo sein Vertrag trotz 57 Punkten (14 Tore, 43 Assists) in 45 Spielen nicht mehr verlängert wurde.


Bob Wren hatte einige Angebote hat sich aber für das Grazer Konzept rund um das System Richer entschieden. Es freut uns einen Spieler seiner Klasse nächste Saison in Graz zu sehen“, zeigte sich Moser Medical Graz99ers-Geschäftsführer Bernd Vollmann erfreut, dass am Wochenende alles unter Dach und Fach war.

Die letzten fünf Jahre stürmte Bob Wren in Deutschland. Nach je zwei Jahren bei den DEL-Klubs Iserlohn Roosters und ERC Ingolstadt, war der 37-Jährige zuletzt ein Jahr bei den Ravensburg Towerstars in der zweiten deutschen Liga im Einsatz. Dort zeigte Wren, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und konnte in 45 Einsätzen 57 Punkte (14 Treffer und 43 Assists) erzielen. Außerdem war der Kanadier mit den Towerstars in der abgelaufenen Spielzeit im DEB-Pokal-Bewerb im Einsatz.
Bob Wren, der 1993 in der 4. Runde an 94. Position von den Los Angeles Kings gedraftet wurde, bestritt zwischen 1997 und 2002 auch sechs NHL-Partien für die Anaheim Ducks (vier Spiele) und Toronto Maple Leafes (zwei), blieb dabei allerdings ohne Scorerpunkte. Außerdem kann der Center auf die Erfahrung von 571 Einsätzen für diverse Klubs in der American Hockey Liga verweisen und machte dabei 535 Punkte, davon genau 200 Treffer. „Bobby ist eine großartige Verstärkung für uns. Mit Andy Demore, Greg Day und ihm haben wir nun jene drei routinierten Wunschspieler die unser Hockey effizienter und sicherer machen werden“, weiß auch Graz99ers-Headcoach Mario Richer.


passende Links:
Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite






News in English

Olimpija and Znojmo earn preseason wins  Dornbirn, Fehervar and Linz were successful  Detva stands no chance against Fehervar  Fehervar with big win against Miskolc  Znojmo loses match in Kladno   » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Kaderbewertung: Bozen hofft auf keinen großen Wurf  Auch die Linzer sollen für Graz keine Hürde sein  Selbstmordtragödie: Slowakische Eishockeylegende tot  DOPS sperrt KAC Verteidiger Mike Siklenka  Bernhard Stakbaum aus familiären Gründen ausgetauscht