1
 
4

OLL vs.HCB

2
 
5

RBS vs.ZNO

5
 
2

HCB vs.HCI

0
 
1

VSV vs.AVS

6
 
2

BWL vs.VIC

2
 
1

KAC vs.DEC

2
 
1

G99 vs.OLL
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.RBS

0
 
0

HCB vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

VIC vs.AVS

0
 
0

AVS vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.HCB

0
 
0

RBS vs.VSV

  

09-10-ebehl-bwl-zag1-logo-zagreb1.250.jpg BWL/Eisenbauer.com

Zagreb beendet Kolin Cup am letzten Platz



Teilen


Sonntag, 28.August 2011 - 15:05 - 3 Spiele, 0 Punkte, 3:11 Tore und dazu noch einen Spieler verletzt verloren - der Kolin Cup in der Schweiz war für Medvescak Zagreb keine Reise wert. Am letzten Tag setzte es für die Kroaten auch gegen Kloten eine klare Niederlage, bei der alle Treffer im ersten Drittel fielen.

Headcoach Marty Raymond musste zum Abschluss des Kolin Cups in Zug gegen die Kloten Flyers auf Dario Kostovic, Andy Sertic, Tom Zanoski (alle angeschlagen) und Joel Prpic (verletzt) verzichten. Im zweiten Drittel schied dann auch noch Stürmer Ryan Kinasewich aus. Am Ende standen dem Kanadier somit gerade noch 16 Feldspieler zur Verfügung.

5 Treffer in den ersten 12 Minuten
Das Spiel begann mit einer kalten Dusche für KHL Medvescak Zagreb! Bereits nach 34 Sekunden musste sich Ales Sila, der heute gegenüber Michael Ouzas von Trainer Marty Raymond erstmals den Vorzug bekam, bei einem Schuss von Matthias Bieber zum ersten Mal geschlagen geben. Und nur 91 Sekunden später erhöhte Romano Lemm auf 2:0. Die Bären kämpften sich aber nochmals heran: Sasha Pokulok nahm sich ein Herz und sorgte mit einem schönen Schuss für den Anschlusstreffer – 1:2 (5.). Damit hatten die Kroaten allerdings ihr Pulver verschossen. Die Schweizer drehten danach richtig auf und zogen innerhalb von wenigen Minuten durch Tore von Roman Wick (9.) und Matthias Bieber (12.) auf 4:1 davon. Damit war die Partie bereits entschieden. Marty Raymond reagierte und ersetzte nach dem ersten Drittel Ales Sila durch Michael Ouzas!

Im zweiten und dritten Abschnitt spielten die Kroaten mit dem NLA-Klub gut mit, hatten aber im Abschluss kein Glück: Greg Day, Ryan Kinasewich und Frank Banham ließen gute Chancen aus. Freuen durfte sich am Ende Michael Ouzas, der seinen Kasten sauber hielt. Sofort nach Spielende traten die Kroaten, die das Turnier mit drei Niederlagen am vierten und letzten Platz beendeten, die Heimreise an.

Am Montag bekommen die Spieler einen Tag frei. Danach startet für die Bären die finale Vorbereitung auf die Meisterschaft. Ab Freitag steht zuvor nach das Ferdo-Spajic-Gedenkturnier in Zagreb auf dem Programm.

Kloten Flyers – KHL Medvescak Zagreb 4:1 (4:1, 0:0, 0:0)
Tore Kloten Flyers: Bieber (1., 12. ), Lemm (3.), Wick (9.)
Tor Zagreb: Pokulok (5.)

passende Links:


Erste Bank Eishockey Liga
hockeyfans.ch


hockeyfans.at der letzen 24h

VEU stellt im INL Viertelfinale auf 2:0  Caps Duell gegen Fehervar mit Anlaufproblemen  Das sind die Viertelfinalpaarungen in der EBEL  Der KAC zittert sich ins Viertelfinale  99ers zittern sich zum Pflichtsieg und buchen den Urlaub  VSV bleibt auch gegen Fehervar sieglos  Linz gewinnt bedeutungsloses Match gegen die Capitals  Innsbruck verabschiedet sich mit Derbyniederlage in den Sommer  Znojmo erobert mit Sieg in Salzburg Platz 3  Straubing trennt sich von gleich 8 Spielern  Melvin Merola verstärkt Fribourg-Gottéron bis Saisonende  Kapfenberg Trainer spricht Klartext  Keine weitere Strafe gegen Crimmitschaus Tepper  Weitere Vertragsabschlüsse bei den SCL Tigers  Das HF.at All Star Team der regulären Saison  Patrick Obrist verlängert seinen Vertrag in Rapperswil  EBEL Play Offs: Wer pickt wen?  Jim Boni denkt nur noch an den Titel  EBEL Top-Scorer bekommt ungarischen Pass  Zweiter neuer Verteidiger für den VSV fix? 

News in English

Three teams battle for final Play Off spot  Bozen reaches Play Offs, Fehervar claims home ice  Final Countdown to the EBEL Play Offs  Salzburg takes first place, Linz fixes CHL  VSV wants to end loosing streak against Linz  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Das HF.at All Star Team der regulären Saison  Zweiter neuer Verteidiger für den VSV fix?  EBEL Play Offs: Wer pickt wen?  Bratislava verabschiedet sich mit gigantischer Stimmung  Linz verzichtet in Znojmo auf einige Stammkräfte