EBEL 14/15
5
 
3

OLL vs.BWL
EBEL 14/15
6
 
3

VSV vs.DEC
EBEL 14/15
3
 
2

HCB vs.KAC
EBEL 14/15
3
 
5

G99 vs.ZNO
EBEL 14/15
6
 
3

VIC vs.RBS
EBJL 14/15
1
 
6

OLJ vs.LA1
EBJL 14/15
3
 
0

VAS vs.JSE
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO
EBYSL 14/15
0
 
0

KACII vs.HCI2
EBJL 14/15
0
 
0

BWL vs.RBS
EBEL 14/15
0
 
0

VIC vs.DEC
EBEL 14/15
0
 
0

G99 vs.BWL
EBEL 14/15
0
 
0

KAC vs.HCB
EBEL 14/15
0
 
0

HCI vs.AVS
EBEL 14/15
0
 
0

OLL vs.RBS
EBEL 14/15
0
 
0

ZNO vs.VSV

  

09-10-ebehl-bwl-zag1-logo-zagreb1.250.jpg BWL/Eisenbauer.com

Zagreb beendet Kolin Cup am letzten Platz



Teilen


Sonntag, 28.August 2011 - 15:05 - 3 Spiele, 0 Punkte, 3:11 Tore und dazu noch einen Spieler verletzt verloren - der Kolin Cup in der Schweiz war für Medvescak Zagreb keine Reise wert. Am letzten Tag setzte es für die Kroaten auch gegen Kloten eine klare Niederlage, bei der alle Treffer im ersten Drittel fielen.

Headcoach Marty Raymond musste zum Abschluss des Kolin Cups in Zug gegen die Kloten Flyers auf Dario Kostovic, Andy Sertic, Tom Zanoski (alle angeschlagen) und Joel Prpic (verletzt) verzichten. Im zweiten Drittel schied dann auch noch Stürmer Ryan Kinasewich aus. Am Ende standen dem Kanadier somit gerade noch 16 Feldspieler zur Verfügung.

5 Treffer in den ersten 12 Minuten
Das Spiel begann mit einer kalten Dusche für KHL Medvescak Zagreb! Bereits nach 34 Sekunden musste sich Ales Sila, der heute gegenüber Michael Ouzas von Trainer Marty Raymond erstmals den Vorzug bekam, bei einem Schuss von Matthias Bieber zum ersten Mal geschlagen geben. Und nur 91 Sekunden später erhöhte Romano Lemm auf 2:0. Die Bären kämpften sich aber nochmals heran: Sasha Pokulok nahm sich ein Herz und sorgte mit einem schönen Schuss für den Anschlusstreffer – 1:2 (5.). Damit hatten die Kroaten allerdings ihr Pulver verschossen. Die Schweizer drehten danach richtig auf und zogen innerhalb von wenigen Minuten durch Tore von Roman Wick (9.) und Matthias Bieber (12.) auf 4:1 davon. Damit war die Partie bereits entschieden. Marty Raymond reagierte und ersetzte nach dem ersten Drittel Ales Sila durch Michael Ouzas!

Im zweiten und dritten Abschnitt spielten die Kroaten mit dem NLA-Klub gut mit, hatten aber im Abschluss kein Glück: Greg Day, Ryan Kinasewich und Frank Banham ließen gute Chancen aus. Freuen durfte sich am Ende Michael Ouzas, der seinen Kasten sauber hielt. Sofort nach Spielende traten die Kroaten, die das Turnier mit drei Niederlagen am vierten und letzten Platz beendeten, die Heimreise an.

Am Montag bekommen die Spieler einen Tag frei. Danach startet für die Bären die finale Vorbereitung auf die Meisterschaft. Ab Freitag steht zuvor nach das Ferdo-Spajic-Gedenkturnier in Zagreb auf dem Programm.

Kloten Flyers – KHL Medvescak Zagreb 4:1 (4:1, 0:0, 0:0)
Tore Kloten Flyers: Bieber (1., 12. ), Lemm (3.), Wick (9.)
Tor Zagreb: Pokulok (5.)

passende Links:
Erste Bank Eishockey Liga
hockeyfans.ch


hockeyfans.at der letzen 24h

Will der KAC Mike Siklenka loswerden?  Linzer Kader füllt sich fürs Wochenende wieder  KHL soll reduziert werden, Saisonstart am 22. August?  Cody Sylvester erhält letzte Lizenz der Iserlohn Roosters  Zukunft-Talente-Team zum EYOF-Beginn gegen Topfavorit Russland  Freezers-Stürmer erleidet Labrumabriss in der Schulter  Kölner Haie wollen Heimserie ausbauen  Foucault will vor neuem Vertrag Meister werden  Einvernehmliche Trennung in Szekesfehervar  Daniel Steiner für 2 Jahre zum EHC Biel  Ingolstadt schickt München ohne Punkte heim  Gallery Eispiraten verlängern Vertrag mit Trainer Chris Lee vorzeitig  Crimmitschau gewinnt Sachsenderby deutlich  Celje meldet sich im Play Off Kampf an  Bled mit erstem Sieg in der Zwischenrunde  Steelers stoppen Aufholjagd Kitzbühels  Jesenice muss sich auch Feldkirch geschlagen geben  Lustenau übernimmt Spitze durch Sieg über Zell am See  Jetzt hat es auch Ganahl bei den Grazern erwischt  Straubings Karl Stewart für drei Spiele gesperrt  Rekordsieg: Freezers schlagen die Iserlohn Roosters mit 9:4  Tölzer Löwen: 0:6-Niederlage in Bayreuth  Bozen ringt KAC nach Penalties nieder  Capitals gewinnen Spitzenspiel gegen Salzburg  Gallery

News in English

All three international teams won on Sunday   Ten teams fighting for (bonus-)points on Sunday  Salzburg wins regular season, Znojmo reaches Play Offs  Villach fixed Play-offs with home-win against Linz  Fehervar and Innsbruck with two games within 23 hours  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Perthaler: Das ist eine Frechheit  Fehervar muss seinen Torjäger ziehen lassen  Entwarnung für Black Wings Stürmer  Ein 99er vor dem Gang in die INL?  Keine Sperren für Petrik und Iberer