3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

3
 
4

BWL vs.VIC

0
 
0

G99 vs.DEC

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

  

gepa-03081053015.jpg GEPA/Red Bulls

Finnen-Tests für Meister Salzburg



Teilen auf facebook


Dienstag, 10.August 2010 - 12:39 - Der EC Red Bull Salzburg gastiert am Mittwoch (18:30 Uhr) zum Auftakt der European Trophy bei Oulun Kärpät. Bis zum Samstag folgen noch zwei weitere Gruppenspiele bei Tappara und TPS Turku!

Der Countdown läuft! Nur noch etwas mehr als 24 Stunden bis zum Start der European Trophy, dem größten internationalen Pre-Season-Turnier mit 18 Vereinen aus sieben europäischen Top-Eishockey-Nationen.

Mittendrin statt nur dabei ist auch der EC Red Bull Salzburg! Die Red Bulls gastieren zum Auftakt am Mittwoch bei Oulun Kärpät. Bis zum Samstag stehen für die Bullen dann noch zwei weitere Gruppenspiele in Finnland auf dem Programm: Am Freitag messen sich die Salzburger mit Tappara und am Samstag wartet der finnische Meister TPS Turku! Um bestens vorbereitet zu sein, ist der Bullen-Tross bereits am Montag in den hohen Norden aufgebrochen und hat in Helsinki sein Quartier bezogen. Bis auf Stürmer Michael Schiechl (Schulterverletzung) haben alle Cracks die Reise mitgemacht.

Drei Spiele in vier Tagen
Nach dem harten Trainingsalltag der vergangenen Wochen fiebern die Salzburger bereits dem Turnier-Auftakt entgegen. „Wir haben die letzten beiden Wochen hart trainiert, jetzt freuen sich schon alle auf die Spiele“, berichtete Stürmer Marco Pewal aus Finnland. Aber auch die kommenden Tage werden den Red Bulls wieder alles abverlangen: Denn innerhalb von nur vier Tagen stehen für Thomas Koch und Co. drei schwere Spiele bei den finnischen Erstligisten Oulun Kärpät, Tappara - mit dem ehemaligen Innsbruck-Legionär Steve Guolla - und beim finnischen Meister TPS Turku auf dem Programm. „Auf uns warten gleich drei harte Spiele in Finnland. Die Finnen spielen ein kanadisches Eishockey. Aber wir können Ihnen sicher Paroli bieten“, meinte der 31-jährige Stürmer, der bereits in seine siebte Saison mit den Red Bulls geht. Die weiteren Vorrundengegner der Bullen in der Central Divison kommen aus Schweden (Frölunda, HV71 und Malmö) und der Schweiz (ZSC Lions und SC Bern). „Die Schweizer haben wir im Vorjahr bereits besiegt. Stark einzuschätzen sind sicherlich die Schwedischen Klubs“, ergänzte der Stürmer.

Für das Finalturnier der European Trophy - das Red Bulls Salute - ist der EC Red Bull Salzburg als Gastgeber übrigens gesetzt. Gespielt wird das Red Bull Salute (3. bis 5. September 2010) in Salzburg und Zell am See. Aber die Bullen wollen bereits in der Vorrunde eine gute Figur abgeben und auch sportlich die Qualifikation für das Red Bulls Salute schaffen. „Wir wollen möglichst alle Spiele gewinnen! Unser Ziel sind aber zumindest die Top vier in unserer Gruppe“, so Marco Pewal.

Seit dem ersten Testspiel gegen Avangard Omsk ist mittlerweile eine ganze Woche vergangen. Die Zeit nützte Headcoach Pierre Page auch um einiges an seinen Linien auszuprobieren.

European Trophy, Spiele des EC Red Bull Salzburg in Finnland:
Mi, 11. August 2010 (18:30 Uhr): Oulun Kärpät/FIN - EC Red Bull Salzburg Fr, 13. August 2010 (18:30 Uhr): Tappara/FIN - EC Red Bull Salzburg Sa, 14. August 2010 (18:30 Uhr): TPS Turku/FIN - EC Red Bull Salzburg

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
hockeyfans.ch
EC Red Bull Salzburg