2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

1
 
2

VSV vs.AVS

6
 
4

VIC vs.ZNO

2
 
1

RBS vs.G99

1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.HCB

0
 
0

BWL vs.HCI

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

  

RBS; Red Bull Salute Logo (c) Red Bull

ZSKA Moskau zittert sich zum Auftaktsieg



Teilen auf facebook


Samstag, 29.August 2009 - 6:39 - Etwas weniger Zuschauer als gestern, aber mit genauso guter Stimmung, warteten gespannt auf den ersten Auftritt von ZSKA Moskau in der Salzburger Eisarena.

Die spielten munter drauf los und trafen gegen die ZSC Lions schon nach acht Minuten bei 5:3-Überzahlspiel ins Netz. Die Schweizer nahmen den Kampf sofort an, mussten sie doch gewinnen, um noch Chancen aufs Finale zu haben. Die Russen waren spritziger und erarbeiteten sich insgesamt mehr Spielanteile. In Minute 16 erhöhten sie auf 2:0, mussten aber nur wenige Sekunden später den Anschlusstreffer hinnehmen. So ging es auch in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt hatten es dann die Lions auf dem Schläger, sich aus dem Rückstand zu schießen. ZSKA Moskau brachte sich für einige Minuten durch Strafen selbst ins Hintertreffen und musste daher viel Kräfte raubende Unterzahl spielen. Und Zürich konnte glatt ausgleichen und war nun am Drücker. Dann aber fingen sich die Moskauer wieder und konnten kurz vor der zweiten Pausensirene den neuerlichen Führungstreffer fixieren.

Das gleiche Bild wiederholte sich im Schlussdrittel. Nur jetzt schnürten die Schweizer den ZSKA jetzt förmlich im eigenen Drittel ein, schossen unzählige Male auch in Überzahl aufs Tor. Die Russen konnten sich bei ihrem Goalie Nikita Bespalov bedanken, dass es letztlich bei der Führung blieb. Am Ende trafen die Moskauer noch ins leere Tor und fixierten den glücklichen 4:2-Endstand. Die Schweizer hätten sich allerdings zumindest den Ausgleich verdient, so mussten sie die zweite Niederlage im Turnier einstecken und spielen nun am Sonntag gegen Mannheim um den fünften Platz.

ZSC Lions - ZSKA Moskau 2:4 (1:2, 1:1, 0:1)
Tore: Bärtschi (16.), Monnet (31./PP) resp. Parshin (8./PP2), Kulyash (16./PP), Dimitrakos (38./PP2), Nikulin (60./EN)

passende Links:
ZSC Lions


hockeyfans.at der letzen 24h

Bad Tölz mit Deja-vu gegen Dresden  Lustenau fertigt KAC II gnadenlos ab  München nach Sieg in Köln wieder Tabellenführer  Salzburg mit Teilrevanche gegen die Graz 99ers  Fehervar schlägt auch in Villach zu  Dornbirn lässt sein Black Wings Trauma hinter sich  Bozen lässt Innsbruck im Westderby kein Tor  Vienna Capitals setzen sich gegen Znojmo durch  VEU bejubelt Penalty Sieg über Cortina  Pustertal setzt sich in Lustenau durch  KAC II macht Wäldern das Leben schwer  Enge Partien mit vielen Heimsiegen in der Alps Hockey League  VSV empfängt das Überraschungsteam aus Ungarn  Bozen steht im Heimderby gegen Haie unter Erfolgsdruck  Dornbirn will mit Linz dem nächsten Großen ein Bein stellen  Salzburg will auch gegen die 99ers Revanche  Dimitri Pätzold wechselt von Straubing nach Krefeld  Vienna Capitals im Ost-Derby gegen Znojmo 

News in English

Two derbys in the EBEL on Sunday  Tight games and five home wins in the AHL  Alps Hockey League re-starts after break  Two Austrian battles during IIHF Break in the AHL  16 Teams vying for the Quarter-Finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Welser beendet Karriere, Salzburg sperrt Rückennumer 20  Vienna Capitals mit prominentem Trainingsgast  CHL: Mannheim reagiert auf Mordversuch-Anschuldigung   Bozen holt für einen Monat einen kanadischen Center  Rick Nasheim: „Wir müssen lernen sechzig Minuten Eishockey zu spielen.“