3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

3
 
4

BWL vs.VIC

0
 
0

G99 vs.DEC

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

 Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

LA Kings gewinnen Red Bull Salute



Teilen auf facebook


Mittwoch, 26.September 2007 - 23:03 - Mit dem erwarteten Sieger ging das Red Bull Salute zu Ende. Die L.A. Kings rangen im Finale den Schwedischen Top-Club Färjestads BK mit 4:3 durch und sind damit der Gewinner des erstmals durchgeführten Turniers. Ein Spaziergang war aber auch das letzte Spiel nicht.
Von Beginn an zeigten die beiden Finalisten ein hochklassiges Spiel mit hohem Tempo und viel Einsatz. Anders als noch am gestrigen Tag waren die Kings dieses Mal auf den Gegner vorbereitet und ließen sich von den Karlstädtern nicht überraschen.

Gleich von der ersten Minute weg waren die Kalifornier das bessere Team und deckten das Färjestads Tor mit zahlreichen Schüssen ein, vor dem Tor agierten die Könige aber lange Zeit zu wenig effizient. So waren es auch die Schweden, die im Mitteldrittel mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Front gingen.

Dieser Weckruf schien den Kings gut zu tun, denn danach agierten die Mannen aus Los Angeles noch zielstrebiger und schossen genauer, was gegen den sensationellen Goalie der Schweden notwendig war. Aus dem 0:2 wurde ein 2:2, doch Färjestads ging erneut in Front und die Könige mussten wieder einem Rückstand nachlaufen.

Das taten sie auch noch sehr erfolgreich. Kurz nach Wiederbeginn des dritten Drittels gelang der Ausgleich und im danach wurde es so richtig spannend. Bis in die letzte Minute benötigten die NHL Stars, um sich doch noch den Sieg zu sichern. Der Slowene Anze Kopitar, bester Spieler des Turniers, machte 44 Sekunden vor Ende den Treffer zum 4:3 und damit waren die Kings Turniersieger.

Entsprechend zufrieden zeigten sich die Kalifornier nach der Partie. Trainer Crawford sprach von sehr guten Spielen in den beiden Tagen, die auch seinem Team weitergeholfen haben: "Alle Spiele waren sehr eng und wir haben andere Ligen und andere Spielsysteme kennen gelernt. Das wird uns hoffentlich in der NHL Saison helfen."

LA Kings - Färjestads BK 4:3 (0:0, 2:3, 2:0)
Tore:
0:1 22:05 Somervuori Eero (Aslund Per Pirnes Esa)
0:2 22:51 Kaberg Emil (Skalberg Jens) - PP
1:2 26:20 O′Sullivan Patrick (Johnson Jack/Murray Brady)
2:2 27:42 Visnovsky Lubomir (Calder Kyle)
2:3 39:36 Johansson Mathias (Mattsson Jesper Hoglund Jonas)
3:3 46:32 Cammalleri Michael
4:3 59:14 Kopitar Anze (Blake Rob)

passende Links:

nhl.com