1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC

Red Bulls 06/07, Face Off, Logo RBS

LA Kings bei Red Bull Face Off?



Teilen auf facebook


Donnerstag, 01.März 2007 - 20:49 - Am Freitag laden die Red Bulls Salzburg vor der Partie gegen den KAC zum großen Pressetermin. Inhalt: das Face Off Turnier. Angekündigt wurde etwas ganz Großes und das dürfte es auch werden: das NHL Team der LA Kings wird wohl in der Mozartstadt erwartet und im Rahmen des Turniers zu sehen sein.
Alles streng geheim, keine Namen, keine Teams werden genannt, wenn man bei den Red Bulls das Gespräch in Richtung Face Off Turnier lenkt. Erst am Freitag soll es konkrete Informationen zu jenem Event geben, der die Eishockeyfans in Österreich auch in diesem Sommer begeistern wird: das Face Off Turnier.

Bereits vorab wurde nun aber bekannt, welches Zugpferd die Bullen an Land gezogen haben: die LA Kings sollen im Rahmen der Vorbereitung auf die NHL Saison ihr Trainingslager in Salzburg abhalten und dort auch im Rahmen des Face Off Turniers aufspielen.

"Das kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht bestätigen," so Pressesprecher Guido Stapelfeldt vor wenigen Stunden gegenüber HF.at. Der ORF hat die Kings zumindest schon als Testspielpartner der Bullen veröffentlicht. Ein weiteres Indiz für den Wahrheitsgehalt des Gerüchts: NHL Legende Luc Robitaille weilt in Salzburg. Er ist im Management der Kings und wird dann wohl am Freitag der Presse Rede und Antwort stehen.

Doch damit nicht genug, gibt es weitere interessante Übernachtungsgäste in der Dosenstadt. Mit Anders Steen ist ebenfalls eine ehemaliger NHL Profi in Österreich. Er spielte unter anderem bei den Winnipeg Jets, sein Heimatverein ist aber Färjestads. Der Schwedische Elitserien Club wiederum hat bekanntlich einen gewissen Connex zu den Salzburgern: Dieter Kalt stürmte für die Skandinavier.

Ebenfalls im Lande ist Peter Baetschi, der Geschäftsführer des HC Davos. Der Schweizer Nationalliga A Verein könnte somit ebenfalls auf der Turnierliste der Salzburger stehen. Inwieweit Fredi Pargätzi, der Präsident des Organisationskomitees des Spengler Cups etwas mit dem Turnier in Salzburg zu tun hat, wird sich am Freitag weisen. Er ist auf jeden Fall ebenfalls in der Mozartstadt. Nicht umsonst hatte es schon mal früher geheißen, das Face Off solle zum Pendent des Spengler Cups in der Pre-Season werden.

HF.at hat Red Bulls Pressesprecher Stapelfeldt bezüglich der hochkarätigen Besucher aus aller Welt gefragt. "Alles hochinteressante Namen, die man da so hört. Wir können diese Teilnehmer aber nicht bestätigen. Mehr zum Turnier gibt es am Freitag," die Antwort dazu.

passende Links:

nhl.com