2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO

  

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Russland erster Finalist



Teilen auf facebook


Freitag, 16.Mai 2008 - 22:14 - Die erste Hälfte des Traumfinales ist fixiert! Russland zog mit einem 4:0 Sieg gegen Finnland ins Finale der WM von Kanada ein und untermauerte dabei seine Anwärterschaft auf die Goldmedaille. Erstmals seit 2002 spielt die Sbornaja wieder um den Titel.Neben dem Jahr 1993 steht in den Geschichtsbüchern das letzte Mal Russland als Weltmeister geschrieben, 15 Jahre später könnte die Sbornaja wieder nach Gold greifen. Erstmals seit 2002 (damals 3:4 gegen Slowakei im Finale) stehen die Russen wieder in einem WM Finale und zogen souverän in dieses ein.

Das Semifinale gegen Finnland war eine souveräne Leistung der "roten Maschine", die zwar die Suomi früh zu Chancen kommen sah, nach einer großartigen Pass-Staffette, die von Fedorov abgeschlossen wurde, sehenswert in Führung ging. Auch das 2:0 im Mitteldrittel durch Zaripov begeisterte mit schöner Entstehungsgeschichte und setzte die Suomi noch mehr unter Druck.

Als die Finnen im Schlussabschnitt zu viele Strafen nahmen, wurden sie von der Sbornaja dafür bestraft. In der 53. Minute griff Finnlands Schlussmann Bäckström nach einem haltbaren Schuss zum dritten Mal hinter sich und damit war die Partie verloren.

Dennoch gaben die Skandinavier noch nicht auf und versuchten noch einmal alles, der Torhüter wurde vom Eis genommen und volles Risiko gespielt. Das geht gegen eine starke Mannschaft wie jene Russlands sehr selten gut - die Sbornaja konterte noch zum 4:0 ins leere Netz und feierte mit einem Shutout den Einzug ins Semifinale. In der K.O. Phase haben die Russen noch keinen Gegentreffer kassiert! Ein deutlicher Fingerzeig Richtung Finale...

Damit steht Finnland wieder mit zumindest halbleeren Händen da, spielt aber zum dritten Mal in Serie um eine Medaille. Am Samstag geht es nach Bronze 2005 und Silber 2006 abermals um den dritten Platz.

Russland's Starensemble wird am Sonntag um Gold spielen. Wer auch immer der Gegner ist, die Sbornaja scheint auf alle Fälle gerüstet.

Russland - Finnland 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Tore:
13:41 1:0 FEDOROV S (SEMIN A/OVECHKIN A)
23:44 2:0 ZARIPOV D (MARKOV A/ZINOVIEV S)
52:15 3:0 MOROZOV A (NIKULIN I/ZINOVIEV S) - PP
57:56 4:0 SUSHINSKIY M (TERESHCHENKO A) - EN
Schüsse: 27:24
Strafminuten: 10:14