Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Kanada schießt Deutschland raus



Teilen auf facebook


Samstag, 10.Mai 2008 - 23:28 - Mit einem Debakel durfte das Team Germany seine letzten Hoffnungen auf das Viertelfinale begraben. Gegen völlig entfesselte Hausherren aus Kanada setzte es eine 1:10 Schlappe, was den 14 WM Sieg der Ahornblätter in Serie bedeutet. Deutschland kassierte die höchste WM Niederlage seit 31 Jahren!Norwegen hatte Kanada am Donnerstag gereizt, das Team Germany hatte das offensichtlich zu büßen. In der Presse kam das Team Canada nach dem knappen 2:1 Sieg gegen die Skandinavier nicht gut weg und wurde stark kritisiert, entsprechend motiviert ging der Titelverteidiger gegen Deutschland ans Werk.

Das DEB Team spielte zwar von Beginn an ganz gut mit, hatte dem Offensivwirbel der Hausherren aber herzlich wenig entgegenzusetzen. Immer wieder wurden die Deutschen überrannt und lagen nach 20 Minuten bereits mit 0:4 zurück. Als es nach 40 Minuten schon 0:9 stand, war klar, dass die Kanadier zweistellig gewinnen würden. Dieses zehnte Gegentor fiel schließlich tatsächlich in einem dritten Abschnitt, der für die Ahornblätter nur noch ein lockeres Auslaufen war.

Zumindest einen Ehrentreffer vermochten die Deutschen aber zu erzielen. Frank Hordler machte in der 49. Minute das 1:10 und brachte seine Mannschaft damit aufs Scoreboard.

Mit dieser deutlichen Klatsche ist Deutschland endgültig aus dem Viertelfinalrennen draußen. Die Kanadier hingegen sind auch nach dem 5. Turnierspiel ungeschlagen, haben nun bereits 14 WM Spiele in Serie gewonnen und nehmen wieder Fahrt auf für die K.O. Phase dieses Turniers.

Mann des Abends gegen Deutschland war Eric Staal. Vor dem Spiel hatte der Stürmer noch keinen Treffer erzielt, nach der Schlusssirene durfte sich Staal über vier Tore freuen.

Deutschland kann sich damit auch von der Direktqualifikation für Vancouver 2010 verabschieden. Den neunten und letzten Olympia Platz hat sich Weißrussland gesichert. Das DEB Team kann sich aber bei einem Heimturnier im nächsten Jahr noch über Umwege einen der drei offenen Plätze für Vancouver sichern.

Deutschland - Kanada 1:10 (0:4, 0:5, 1:1)
Tore:
05:14 0:1 SPEZZA J (CHIMERA J)
13:35 0:2 HEATLEY D (HAMHUIS D)
16:05 0:3 STAAL E (ST. LOUIS M)
19:37 0:4 SHARP P (STAAL E/MAYERS J)
23:42 0:5 STAAL E (GREEN M/ST. LOUIS M) - PP
28:20 0:6 STAAL E (ST. LOUIS M/ROY D)
32:07 0:7 ROY D (DOAN S/GREEN M) - PP
35:30 0:8 STAAL E (ST. LOUIS M/KUNITZ C)
38:12 0:9 MAYERS J - SH
41:47 0:10 GREEN M (BURNS B/ST. LOUIS M) - PP
48:40 1:10 HORDLER F
Schüsse: 18:42
Strafminuten: 8:4

passende Links:

Offizielle Seite des IOC