3
 
6

KAC vs.BWL

8
 
3

RBS vs.G99

3
 
0

HCI vs.VSV

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
3

AVS vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

  

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Schweizer Sensation gegen Schweden



Teilen auf facebook


Mittwoch, 07.Mai 2008 - 21:10 - Die Schweiz ist die Sensation der bisherigen WM! Die Eisgenossen bezwangen im letzten Gruppenspiel Favorit Schweden mit 4:2 und holten sich damit den Gruppensieg! Das Team Suisse ist nach der Vorrunde ungeschlagen und nimmt somit 6 Punkte in die Zwischenrunde mit!Das nennt mal wohl perfekte Werbung für die Heim-WM 2009 im eigenen Land! Die Schweiz bleibt beim WM Turnier in Kanada auch nach drei Spielen ohne Punktverlust und feierte zum Abschluss der Vorrunde einen sensationellen 3:1 Sieg über Schweden!

Die TreKronor hatten sich das wohl auch etwas anders vorgestellt, doch die Mannschaft von Trainer Ralph Krueger legte los wie die Feuerwehr und ging schon nach 48 Sekunden in Führung. Der Ausgleich der Schweden in Minute 11 vermochte das taktisch kluge Spiel der Eisgenossen auch nicht einzubremsen, denn die Schweizer gingen noch im ersten Abschnitt ein zweites Mal in Front (17.).

Danach sprach die Taktik, wobei die Schweiz aktiver, frecher und mit etwas mehr Zug zum Tor agierte. Bis in die letzten 20 Minuten in einer an Höhepunkten armen Partie hielt der knappe Vorsprung des Team Suisse, dann wurde dieser sogar noch ausgebaut. Wieder ein gewonnener Zweikampf an der Bande und nach 46 Minuten hieß es 3:1 für die Schweizer, die damit einem wichtigen Sieg entgegen steuerten.

In der Schlussphase waren die Eisgenossen sogar sehr viel näher als das TreKronor Team und nachdem Wallin mit einer 5 + Matchstrafe vom Eis musste, war die Partie entschieden. Die Schweden verloren danach so richtig die Nerven und packten unnötige Härteeinlagen aus. Der Frust sprach aus diesen Aktionen, denn die Schweiz hatte den sonst so kühlen Skandinaviern den letzten Nerv geraubt, aber noch war die Partie nicht gelaufen. Die Schweden kamen in Unterzahl zum Anschlusstreffer und es wurde noch einmal spannend.

Die Schweden mussten jetzt riskieren, nahmen ihren Torhüter vom Eis und wollten den Ausgleich erzwingen. Die Schweizer konnten ihren Vorsprung aber verteidigen, besser sogar: sie trafen noch ins leere Tor und feierten schließlich einen verdienten Sieg.

Damit gewannen die Eisgenossen die Gruppe A und haben mit 6 Punkten, die in die Zwischenrunde mitgenommen werden, auch beste Chancen auf das Viertelfinale. Wie gesagt: wenn man in der Schweiz Werbung für die WM 2009 machen müsste, in Kanada läuft aktuell ein preisverdächtiger Werbefilm des Team Suisse.

Schweden - Schweiz 2:4 (1:2, 0:0, 1:2)
Tore:
00:48 0:1 PATERLINI T (DIPIETRO P/BLINDENBACHER S)
10:47 1:1 WARG F (MARTENSSON T/WEINHANDL M)
16:35 1:2 AMBUHL A (FORSTER B)
45:23 1:3 MONNET T (SPRUNGER J/SANNITZ R)
59:01 2:3 HORNQVIST P (NILSSON R/EKMAN N) - SH
59:53 2:4 FORSTER B - EN
Schüsse: 30:28
Strafminuten: 47:12

passende Links:

hockeyfans.ch