2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO


Torpedo Kazzinc überzeugt im ersten Spiel



Teilen auf facebook


Freitag, 18.Oktober 2002 - 19:14 - Der grosse Favorit der Gruppe G beim Continental Cup in Linz hat bereits im ersten Spiel seine Stärke gezeigt. Gegen die Wölfe aus Grenoble waren die Kasachen in allen Belangen überlegen und gewannen verdient mit 7:2!Die Gruppe G in Linz wurde gleich mit einem grossartigen Sieg der Kasachen von Torpedo Kazzinc gestartet.



Gegen Grenoble aus Frankreich zeigte Kazzinc technische Finessen und ein grossartiges Offensivspiel. Die Grenobler, ohne drei Mannschaftsstützen, waren praktisch von der ersten Minute enorm unter Druck und bereits nach den ersten 20 Minuten war klar, wer diese Partie gewinnen würde.



Beim Stand von 2:0 nach dem ersten Drittel steckten die Kasachen etwas zurück und Grenoble kam besser ins Spiel. Man konnte sich aber nie des Eindrucks erwehren, dass Torpedo diese Partie aus der Hand geben würde.



So reichte ein 1:1 im Mitteldrittel, um die Franzosen sicher auf Distanz zu halten. Erst als Grenoble Anfangs des letzten Drittels etwas mehr Druck machte, wachte auch Kazzinc wieder auf und gewann das Drittel souverän mit 4:1!



Am Ende also ein sicherer 7:2 Erfolg der Kasachen. Das im Anschluss an jedes Spiel stattfindende Penalty Schiessen gewannen dann die Franzosen mit 2:1, was jedoch ohne Belang bleiben dürfte. Dies wird nur in die Wertung aufgenommen, wenn Grenoble und Kazzinc am Ende des Turniers punktegleich sein würden.



Torpedo Kazzinc - GMH 38 Grenoble 7:2 (2:0, 1:1, 4:1)
Tore: 1:0 Sergey Antipov (8:16, Strokatov), 2:0 Oleg Kovalenko (14:52, Strokatov, Shipulin), 3:0 Sergey Alexandrov (29:46, Kryazev, Polichshuk), 3:1 Arto Vuoti (37:28, B. Bachelet, Saarinen), 4:1 Sergey Alexandrov (46:40, Polichshuk), 4:2 Jesse Saarinen (48:18, Bonnard), 5:2 Roman Kozlov (49:54, Antipov), 6:2 Vadim RIFEL (51:02, Yessirkenov), 7:2 Nikolay Zarzhitskiy (55:06, Yessirkenov, Rifel)
Shoot Out: 1:2