Phalanx der Finalisten



Teilen auf facebook


Dienstag, 15.Mai 2001 - 19:50 - Der Titelgewinn Tschechiens bei der Weltmeisterschaft in Deutschland schlug sich auch bei der Wahl des All-Star-Teams nieder.

Mit Milan Hnilicka (Tor), Kapitän Robert Reichel (Mittelstürmer) und Martin Rucinsky (Linksaußen) wurden drei Spieler des Weltmeisters als beste WM-Akteure ausgezeichnet. Die Finnen Petteri Nummelin (rechter Verteidiger) und Sami Kapanen(Rechtsaußen) sowie der Schwede Kim Johnsson (linker Verteidiger) komplettieren das All-Star-Team.

Finnland stellt Topscorer und Torschützenkönig

Sieger der Scorer-Wertung wurde der Finne Juha Ylönen. Der NHL-Profi vom Wayne-Gretzky-Club Phoenix Coyotes erzielte mit fünf Toren und neun Vorlagen 14 Punkte. Auf dem zweiten Platz folgt sein Teamkollege Petteri Nummelin mit 13 Punkten (1/12). Dritter wurde der frühere Frankfurter Robert Reichel mit 12 Punkten (5/7).

Erfolgreichster Torschütze war der Finne Sami Kapanen mit sieben Treffern vor dem Tschechen Viktor Ujcik (6) sowie Sergej Zoltoks (Lettland), Brad Isbister (Kanada), Robert Reichel und Juha Ylönen, die jeweils fünf Mal erfolgreich waren.

Chitarroni wird "Rauhbein" des Turniers

Spitzenreiter der "Sünderliste" war der Italiener Mario Chitarroni. Der Stürmer der Nürnberg Ice Tigers handelte sich in fünf Spielen 60 Strafminuten ein. Der Schweizer Goran Bezina (43) und Wasili Pankow (35) aus Weißrussland folgen auf den Plätzen zwei und drei.