2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

1
 
2

VSV vs.AVS

6
 
4

VIC vs.ZNO

2
 
1

RBS vs.G99

1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.HCB

0
 
0

BWL vs.HCI

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV


Vorbericht: Russland – Schweiz



Teilen auf facebook


Sonntag, 06.Mai 2001 - 16:19 - Für die schweizer Nationalmannschaft zählt heute nur ein Sieg, um eine theoretische Chance auf das Erreichen des Viertelfinales zu wahren. Dazu müssen sie auch die Italiener schlagen und auf die Schützenhilfe anderer Mannschaften hoffen. Trainerfuchs Raphael Krueger hat sicher noch nicht aufgesteckt und wird gegen Russland alle taktischen und kämpferischen Mittel einsetzen. Nach der erneuten Niederlage gegen Tschechien steht die russische Mannschaft mächtig unter Druck, obwohl Headcoach Boris Mikhailov nichts vom Verpassen der Runde der besten acht Teams hören will. „Wir werden auf jeden Fall das Viertelfinale bei dieser Weltmeisterschaft erreichen“, äußerte der Trainer vor der Partie gegen die Schweiz. Im Vergleich der Special Teams sind die Russen klarer Favorit. Im Überzahlspiel liegen sie mit 18,75 % auf Platz 5, dagegen konnten die Schweizer nur 10,34% ihrer Chancen nutzen. Im Unterzahlspiel hat die „Sbjorna“ bisher eine weiße Weste und kassierte keinen einzigen Gegentreffer. Die Mannschaft von Headcoach Krueger liegt auf Platz 5, sie bekamen nur zwei Tore im Penalty Killing.

„Wir müssen an unsere Chance glauben und alles gegen die Russen versuchen“, zeigte Krueger gegenüber IHWC.NET den Weg zum Erfolg gegen den Rekordweltmeister nach dem Morgentraining in der Preussag Arena. Dabei bauen die Schweizer auf ihren Topstürmer Martin Pluss (2 Tore, 2 Vorlagen) vom EHC Kloten und den starken Verteidiger Mark Streit vom schweizer Meister ZSC Zürich Lions. Ebenso ruhen die Hoffnungen auf den Berner Stürmer Marc Reichert, der bisher eine sehr gute WM spielt. Leader des Teams ist Marcel Jenni, der sein Geld in der schwedischen Eliteliga bei Färjestads BK verdient. Im Tor vertraut Krüger in der Partie gegen die starken Russen auf Marcel Gerber vom SC Langnau, der in den bisherigen vier Spielen 13 Gegentreffer hinnehmen musste. Nur wenn bei der Schweiz alles zusammenläuft und der Einsatz stimmt, haben sie im heutigen Spiel gegen Russland eine Chance.

Ziemlich angesäuert war Mikhailov nach der zweiten Niederlage in diesem Turnier im bisher besten WM-Spiel gegen die Mannschaft aus Tschechien. Erneut hatte der strenge Trainer zu viele Fehler in der Hintermannschaft erkannt, was seine Spieler gegen die Schweiz unbedingt abstellen müssen. Mit der Routine der NHL-Spieler um Alexei Yashin und der eingespielten Reihen sollte gegen die Schweiz am Ende ein Sieg herausspringen. Eine überragende Weltmeisterschaft spielen bisher Stürmer Andrei Razin (Metallurg Magnitogorsk), dem bereits drei Treffer und zwei Vorlagen gelangen. Auf Platz fünf der Scorerwertung des Turniers liegt Ravil Gusmanov mit einem Tor und fünf Assists. Noch nicht so rund läuft es bei Kapitän Alexei Yashin, der in den bisherigen vier Partien nur einen einzigen Scorerpunkt erzielen konnte.

passende Links:

hockeyfans.ch


hockeyfans.at der letzen 24h

Bad Tölz mit Deja-vu gegen Dresden  Lustenau fertigt KAC II gnadenlos ab  München nach Sieg in Köln wieder Tabellenführer  Salzburg mit Teilrevanche gegen die Graz 99ers  Fehervar schlägt auch in Villach zu  Dornbirn lässt sein Black Wings Trauma hinter sich  Bozen lässt Innsbruck im Westderby kein Tor  Vienna Capitals setzen sich gegen Znojmo durch  VEU bejubelt Penalty Sieg über Cortina  Pustertal setzt sich in Lustenau durch  KAC II macht Wäldern das Leben schwer  Enge Partien mit vielen Heimsiegen in der Alps Hockey League  VSV empfängt das Überraschungsteam aus Ungarn  Bozen steht im Heimderby gegen Haie unter Erfolgsdruck  Dornbirn will mit Linz dem nächsten Großen ein Bein stellen  Salzburg will auch gegen die 99ers Revanche  Dimitri Pätzold wechselt von Straubing nach Krefeld  Vienna Capitals im Ost-Derby gegen Znojmo 

News in English

Two derbys in the EBEL on Sunday  Tight games and five home wins in the AHL  Alps Hockey League re-starts after break  Two Austrian battles during IIHF Break in the AHL  16 Teams vying for the Quarter-Finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Welser beendet Karriere, Salzburg sperrt Rückennumer 20  Vienna Capitals mit prominentem Trainingsgast  CHL: Mannheim reagiert auf Mordversuch-Anschuldigung   Bozen holt für einen Monat einen kanadischen Center  Rick Nasheim: „Wir müssen lernen sechzig Minuten Eishockey zu spielen.“