2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

1
 
2

VSV vs.AVS

6
 
4

VIC vs.ZNO

2
 
1

RBS vs.G99

1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.HCB

0
 
0

BWL vs.HCI

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV


NHL Chance für Brandner!



Teilen auf facebook


Donnerstag, 03.Mai 2001 - 17:58 - Christoph Brandner wurde von einem NHL-Scout aus Dallas genauestens beobachtet. Das Erfreuliche vorweg: Der Kelch des Nachsitzens in der so genannten Relegationsrunde bei der Eishockey-WM der Gruppe A in Deutschland ist gestern in Nürnberg an Österreichs Eishockey-Nationalteam vorübergegangen.

Durch ein (mühevolles) 3:2 gegen Japan schlossen die Österreicher die Vorrundengruppe B als Dritter ab, haben damit die Aufstiegsberechtigung in der Tasche und fliegen heute mit der Lufthansa von Nürnberg nach Köln zur Zwischenrunde. Die Gegner dort könnten hochkarätiger nicht sein - Schweden, die USA und Ukraine. Wenn eine Mannschaft aus diesem Trio vom Leistungsvermögen her in Reichweite der rot-weiß-roten Eishackler ist, dann sind das noch am ehesten die Ukrainer.

Beim Pflichtsieg gegen die Japaner kam der Alpen-Motor auf Nürnberger Eis eigentlich nie so richtig auf Touren. "Der Druck auf die Mannschaft war wahnsinnig groß, alles hing ja von diesem einen Match ab", zeigte Teamtrainer Ron Kennedy Verständnis, dass vieles nicht wunschgemäß klappte. Die Österreicher begannen praktisch mit einem 0:1 - und das nach WM-rekordverdächtigen 15 Sekunden.

Im Zwischenabschnitt wirkte sich der Klassenunterschied auf dem Eis auch auf der Anzeigetafel aus. Die Österreicher hatten sogar das 4:1 am Stock, kassierten aber den Anschlusstreffer zum 2:3 (40.) und erweckten damit die Söhne Nippons wieder zum "Leben". Mit viel Routine und Glück brachte die ÖEHV-Auswahl den Sieg schließlich über die Distanz. Coach Kennedy ließ kein "Aber" gelten: "Wir haben unser Ziel erreicht."

Davon ist Christoph Brandner zumindest in anderer Hinsicht noch etwas entfernt: Der Krefeld-Legionär wurde vom Assistenz-Generalmanager des NHL-Klubs aus Dallas beobachtet.


hockeyfans.at der letzen 24h

Bad Tölz mit Deja-vu gegen Dresden  Lustenau fertigt KAC II gnadenlos ab  München nach Sieg in Köln wieder Tabellenführer  Salzburg mit Teilrevanche gegen die Graz 99ers  Fehervar schlägt auch in Villach zu  Dornbirn lässt sein Black Wings Trauma hinter sich  Bozen lässt Innsbruck im Westderby kein Tor  Vienna Capitals setzen sich gegen Znojmo durch  VEU bejubelt Penalty Sieg über Cortina  Pustertal setzt sich in Lustenau durch  KAC II macht Wäldern das Leben schwer  Enge Partien mit vielen Heimsiegen in der Alps Hockey League  VSV empfängt das Überraschungsteam aus Ungarn  Bozen steht im Heimderby gegen Haie unter Erfolgsdruck  Dornbirn will mit Linz dem nächsten Großen ein Bein stellen  Salzburg will auch gegen die 99ers Revanche  Dimitri Pätzold wechselt von Straubing nach Krefeld  Vienna Capitals im Ost-Derby gegen Znojmo 

News in English

Two derbys in the EBEL on Sunday  Tight games and five home wins in the AHL  Alps Hockey League re-starts after break  Two Austrian battles during IIHF Break in the AHL  16 Teams vying for the Quarter-Finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Welser beendet Karriere, Salzburg sperrt Rückennumer 20  Vienna Capitals mit prominentem Trainingsgast  CHL: Mannheim reagiert auf Mordversuch-Anschuldigung   Bozen holt für einen Monat einen kanadischen Center  Rick Nasheim: „Wir müssen lernen sechzig Minuten Eishockey zu spielen.“