2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO


Schweden - USA 2 : 2



Teilen auf facebook


Donnerstag, 03.Mai 2001 - 17:43 - Zwei große Namen, doch das Spiel hielt nicht was es versprach. Die Schweden taten nicht mehr als notwendig, die Amerikaner nicht in der Lage, die geschickt stehende schwedische Defensive entscheidend zu knacken.

Das 2:2 reicht beiden Teams, um mit je drei Punkten mit einer günstige Ausgangsposition in die am Donnerstag beginnende Zwischenrunde zu starten.

Wie schon in den zwei Spielen zuvor versuchten die Schweden, die Partie schnell zu kontrollieren, was ihnen in den ersten Minuten auch gelang. Tjarnqvist und Alfredsson kamen zu ersten Chancen, doch der 19-jährige Rick Dipietro, der den Vorzug vor Robert Esche erhielt, konnte das 0:0 halten. Die Amerikaner ihrerseits fanden erst nach zehn Minuten ins Spiel und hatten die erste Riesenchance durch Hedican, doch auch Tommy Salo stand sicher.

In der 14. Minute waren es die Sedin-Zwillinge, die das 1:0 für die Skandinavier erzielen konnten. Daniel passte auf Hendrik, der durch die amerikanische Abwehr spazierte, DiPietro ausspielte und flach einschob. Danach flachte das Spiel zusehends ab. Lediglich Gionta prüfte eine Minute vor der Pause nochmals Tommy Salo.

Im zweiten Abschnitt neutralisierten sich beide Teams größtenteils in der Mittelzone, was keinen flüssigen Spielfluss aufkommen ließ. Eine Unaufmerksamkeit der schwedischen Hintermannschaft ermöglichte den engagierter spielenden Amerikanern den Ausgleich in der 24. Minute durch Tim Connolly, der Salo keine Chance ließ. Ansonsten nur wenig Torszenen.

Der Auftakt des letzten Abschnitts hätte für die Amerikaner nicht besser laufen können. Einen Break zwei gegen eins nutzte Hedican zum 2:1. Schweden erstmals im Turnierverlauf in Rückstand. Doch nicht lange, Renberg konnte mit einem platzierten Schuss in der 45. Minute ausgleichen.

Mit diesem Remis schienen beide Teams zufrieden, denn in den letzten 15 Minuten taten "plätscherte" das Spiel dahin. Mit diesem Ergebnis ist auch klar, dass neben den Schweden und den USA die Ukraine die Zwischenrunde erreicht hat. Lettland hingegen muss den Gang in die Abstiegsrunde antreten.