2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

1
 
2

VSV vs.AVS

6
 
4

VIC vs.ZNO

2
 
1

RBS vs.G99

1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

AVS vs.KAC

0
 
0

DEC vs.HCB

0
 
0

BWL vs.HCI

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV


WM: Aus für den Weltmeister gegen den Underdog Russland



Teilen auf facebook


Mittwoch, 08.Mai 2002 - 9:43 - Mit welcher Selbstsicherheit ging der Titelverteidiger Tschechien in das Viertelfinalspiel gegen Russland. Zurecht sogar, weil die Tschechen bis jetzt jedes WM-Spiel gewinnen konnten und die Russen noch nicht zu überzeugen vermochten.



Der Weltmeister gab von Beginn an den Ton an und erarbeitete sich Chancen im Minutentakt. Dabei waren sie aber nicht konsequent genug. Die russische Mannschaft war etwas effizienter und ging durch einen abgefälschten Schuss von Koznev (16.) mit 1:0 in die erste Pause.



Im zweiten Drittel waren die Tschechen weiterhin tonangebend und konnten durch Jan Hrdina prompt den Ausgleich markieren. Nur ein paar Minuten später war Valeri Karpov im Powerplay zur Stelle und es stand nach 40 Minuten 2:1 für den Aussenseiter.



Nach 22 Sekunden im 3. Drittel erzielte wiederum Valeri Karpov ein Tor. Danach stand die russische Abwehr, wie im gesamten Spiel, ausgezeichnet und lies den Weltmeister nicht mehr aufkommen.



Zum ersten Mal seit 47 Jahren haben die Tschechen ein WM-Halbfinale verpasst. Zu sicher war sich der Weltmeister gewesen und musste dafür eine herbe Enttäuschung hinnehmen. Für Russland kommt es im Halbfinale auf ein Aufeinandertreffen mit Finnland.



In den Zusatzinfos gibt es die Statistik zum Spiel ...





Tschechien – Russland 1 – 3 (0 - 1, 1 - 1, 0 - 1)


Tore:
15.47 0 - 1 KOZNEV, Alexei (TKATCHENKO, Ivan; GUSKOV, Alexander)



23.58 1 - 1 HRDINA, Jan (HLINKA, Jaroslav; SYKORA, Michal)



28.27 1 - 2 KARPOV, Valeri (KALININ, Dmitri; KOVALENKO, Andrei) PP



40.22 1 - 3 KARPOV, Valeri (KOVALENKO, Andrei)




Schüsse: 37 bzw. 17
Strafen: 6 bzw. 14


hockeyfans.at der letzen 24h

Bad Tölz mit Deja-vu gegen Dresden  Lustenau fertigt KAC II gnadenlos ab  München nach Sieg in Köln wieder Tabellenführer  Salzburg mit Teilrevanche gegen die Graz 99ers  Fehervar schlägt auch in Villach zu  Dornbirn lässt sein Black Wings Trauma hinter sich  Bozen lässt Innsbruck im Westderby kein Tor  Vienna Capitals setzen sich gegen Znojmo durch  VEU bejubelt Penalty Sieg über Cortina  Pustertal setzt sich in Lustenau durch  KAC II macht Wäldern das Leben schwer  Enge Partien mit vielen Heimsiegen in der Alps Hockey League  VSV empfängt das Überraschungsteam aus Ungarn  Bozen steht im Heimderby gegen Haie unter Erfolgsdruck  Dornbirn will mit Linz dem nächsten Großen ein Bein stellen  Salzburg will auch gegen die 99ers Revanche  Dimitri Pätzold wechselt von Straubing nach Krefeld  Vienna Capitals im Ost-Derby gegen Znojmo 

News in English

Two derbys in the EBEL on Sunday  Tight games and five home wins in the AHL  Alps Hockey League re-starts after break  Two Austrian battles during IIHF Break in the AHL  16 Teams vying for the Quarter-Finals  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Welser beendet Karriere, Salzburg sperrt Rückennumer 20  Vienna Capitals mit prominentem Trainingsgast  CHL: Mannheim reagiert auf Mordversuch-Anschuldigung   Bozen holt für einen Monat einen kanadischen Center  Rick Nasheim: „Wir müssen lernen sechzig Minuten Eishockey zu spielen.“